Autor Thema: TSVE Bielefeld Dolphins - Köln 99ers  (Gelesen 3161 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FKH99ers

  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.766
  • =Ex-G-Blockx=
TSVE Bielefeld Dolphins - Köln 99ers
« am: 14. März 2009, 22:06:08 »
Letztes Spiel der Saison:

TSVE Bielefeld Dolphins - Köln 99ers 75:64 (22:21, 22:15, 15:15, 16:13)
"Die Voraussetzungen sind jetzt so, dass in Köln weiter Basketball hätte betrieben werden können. Da fühlt man sich ein bisschen so: Wir haben jahrelang an die Tür geklopft, und als sie sich endlich öffnet, gehen wir nicht durch." (Stephan Baeck, 10/2009)

Köln: Basketball-Tradition seit 1954;  Meister: 1981, 1982, 1987, 1988, 2006;  Pokalsieger: 1980, 1981, 1983, 2004, 2005, 2007

Offline inside-dbbl

  • Handtuchwedler
  • *
  • Beiträge: 9
TSVE Bielefeld Dolphins - Köln 99ers
« Antwort #1 am: 16. März 2009, 08:26:06 »
Hallo FKH99ers,
danke für das Ergebnisposting - aber wo ist Dein Spielbericht ? Nur das Ergebnis mitzuteilen ist etwas wenig, nur Dein Postingkonto wächst. Das Ergebnis ist auch bei: http://www.dbbl.de zu sehen.

Auch ich war nicht da - Mitfahrgelegenheiten werden nicht angeboten -trotz Kostenbeteiligungsvorsch lag: eine PKW-Tankfüllung pro Auswärtsfahrt (!) - habe aber den nachfolgenden Bericht bei TSVE Bielefeld gefunden:

********************************

Geschrieben von Jana    
Samstag, 14. März 2009  
Mit einem nie gefährdeten 75:64-Sieg (22:21; 22:15; 15:15; 16:13) gegen die Köln 99ers gelingt den Lady Dolphins im letzten Saisonspiel der erste Sieg in einer insgesamt verkorksten Rückrunde.

Die Damen des TSVE gingen hoch motiviert in die Partie und legten los wie die Feuerwehr. Schnell lagen sie durch Punkte von Melina Müller und Britta Worms, der im 1. Abschnitt 13 ihrer 24 Punkten gelangen, 7:2 (2. Minute) in Führung.
Von da an entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, bei dem sich im 1. Viertel keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte (22:21).
Im 2. Viertel erarbeiteten sich die Lady Dolphins durch eine aggressive Defense und eine konzentrierte Offense einen kleinen Vorsprung und gingen mit einer 8-Punkte-Führung in die Halbzeit (44:36).
In der Kabine nahmen sich die Damen um den scheidenden Trainer Jens Marten vor, nicht wieder in das altbekannte Loch zu fallen, sondern an die gute erste Halbzeit anzuknüpfen. Dies gelang über weite Strecken des 3. Viertels, auch wenn sich in der Defense immer wieder Löcher bildeten, die auf Kölner Seite vor allem Clara Hermann zu nutzen wusste. Mitten einer kleinen Aufholjagd der Kölner (56:51) traf Natascha Pareigis per Buzzerbeater jenseits der 3-Punke-Linie und stellte damit den alten Abstand wieder her (59:51).
Im letzten Spielabschnitt versuchten die Köln 99ers noch einmal mit allen Mitteln die nahende Niederlage zu verhindern. Doch weder durch eine Pressdeckung noch durch eine aggressive Mann-Mann-Defense ließen sich die Dolphins aus dem Konzept bringen. Durch Ballgewinne von Melina Müller wurden die 99ers zunehmend demoralisiert, dass ein letztes Aufbäumen ausblieb und den Lady Dolphins der Sieg nicht mehr zu nehmen war.
 

An dieser Stelle geht der Dank an den Trainer Jens Marten, der trotz hoher beruflicher Belastung in einer schwierigen Situation eingesprungen ist und dem die Mannschaft mit diesem Sieg das sicherlich beste Abschiedsgeschenk gemacht hat. Durch die gleichzeitige Niederlage von Phoenix Hagen beim Tabellenzweiten Osnabrücker SC konnten sich die Lady Dolphins noch auf den 9. Tabellenplatz vorschieben und gehen nun frei von jeglichen Abstiegssorgen in die wohlverdiente Sommerpause.
 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 15. März 2009 )  

********************************

Quelle: http://tsve-dolphins.de/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=1384&Itemid=1

Damit ist aber die Frage nach der Zukunft der Damen der Köln 99ers in der DBBL - 2.Liga Nord noch nicht beantwortet - aber was erwarte ich, wo doch 99ers-eigene Spielberichte in der Regel 3 Tage (!) brauchen bis diese veröffentlicht werden (wenn diese dann kommen), aber nur auf der eigenen Internetseite, die Internetseite der Liga hat davon noch nichts gesehen.
Bitte gib HIER eine persönliche Signatur ein, nachdem du diesen Text gelöscht hast.




Wenn das nicht erfolgt, löschen wir deine Anmeldung.

Offline FKH99ers

  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.766
  • =Ex-G-Blockx=
TSVE Bielefeld Dolphins - Köln 99ers
« Antwort #2 am: 16. März 2009, 17:04:31 »
Zitat
inside-dbbl schrieb am 16.03.2009 08:26 Uhr:
Hallo FKH99ers,
danke für das Ergebnisposting - aber wo ist Dein Spielbericht ? Nur das Ergebnis mitzuteilen ist etwas wenig, nur Dein Postingkonto wächst. Das Ergebnis ist auch bei: http://www.dbbl.de zu sehen.

...

Wenn ich da gewesen wäre oder es einen Spielbericht gegeben hätte, hätte ich darauf hingewiesen oder ihn gepostet. Da das ja immer dauert, bis ein solcher online ist, habe ich wenigstens mal das Ergebnis durchgegeben. Dann hat man wenigstens schonmal diese Info. Es kuckt auch nicht jeder auf dbbl.de.
Ist ja ganz toll, dass man sich vorwerfen lassen muss, nur sein Postingkonto erhöhen zu wollen...   [30]
"Die Voraussetzungen sind jetzt so, dass in Köln weiter Basketball hätte betrieben werden können. Da fühlt man sich ein bisschen so: Wir haben jahrelang an die Tür geklopft, und als sie sich endlich öffnet, gehen wir nicht durch." (Stephan Baeck, 10/2009)

Köln: Basketball-Tradition seit 1954;  Meister: 1981, 1982, 1987, 1988, 2006;  Pokalsieger: 1980, 1981, 1983, 2004, 2005, 2007