Autor Thema: Alles auf Anfang! Wie schlagen sich die Rheinstars in der Regiosaison 2019/20?  (Gelesen 1751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.182
  • Kölner
Ich poste auch mal das was ich auf SD geschrieben habe, da ja da scheinbar nicht alle reinschauen.

RheinStars Köln  vs  Hagen   28:25, 56:44, 87:61, 111:82
.
Der PC ist ausgefallen, und deswegen gibt es kein scouting.
Wird aber wohl nachgescoutet.
.
Die Kölner von Anfang an (3.Min. 8:0) bissig, aber dann im laufe des Spiels manchmal in der defence nachlässig.
Hagen konnte ab und an einfach durch die Zone spazieren, oder auch mal von der eigenen Grundlinie bis zum Korb durchlaufen, ohne ernsthaft gestört zu werden.
Wäre Köln in der defence etwas wacher gewesen, hätte Hagen wohl nur 60 Punkte gemacht.
Es war das erste Heimspiel in dem Andrej Mangold fehlte, auch fehlte Golson und Hulsen.
Wenn ich so ein Spiel sehe, dann kann ich nicht verstehen wie Recklinghausen gewinnen konnte.
Taras traf wie er wollte, insgesamt 6 2er, 12 3er und 3Fw, also 51 Punkte. Auch jede menge Rb und ein paar As und St.
Die ca. 600 Zuschauer waren begeistert.
#3   Kneesch         10P   1dreier
#6   v.d.Velde         0P
#7   Michel            11P   1dreier
#8   Burgunder J.    4P
#9   Sijarina            1P
#10 Petersen          2P
#11 Dia                  2P
#18 Taras             51P  12dreier
#44 v.Laack         17P    3dreier
#47 Dohmen         13P   3dreier
.
Hagen spielte so, wie es der Tabellenstand erwarten lassen würde.
Von Ligons hatte ich mehr erwartet, sehr blass.
Die #11 Wegmann, der Hagener verletzte sich wohl schwerer am rechten Knie.
Das sah nicht gut aus. Ich drück die Daumen.
Gute Besserung von mir.
#2   Ligons                 6P
#4   Zahner-Gothen    9P
#5   Opitz                 20P   3dreier
#6   Giese                 11P   3dreier
#8   Nedzinskas        20P   2dreier
#9   Gieseck               0P
#11 Wegmann            5P   1dreier
#12 Kortenbreer        8P
#13 Schlink                3P   1dreier
.... steht auf, wenn ihr Kölner seid...,

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball

Regionalliga Meister 2001...Deutscher Pokalsieger 2004/2005/2007...Deutscher Meister 2006...Deutscher U14 Meister 2010
Westdeutscher U12 Meister 2013...1.Damen Regionalliga Meister 2013...2.Herren Landesliga Meister 2014...1.Herren 2.Regionalliga Meister 2014
Westdeutscher U12 Meister 2015...1.Damen Regionalliga Meister 2015...2.Herren Oberliga Meister 2015...1.Herren 1.Reginalliga Meister 2015

12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.628
  • Zurück in die Zukunft!
Wie zu erwarten war, ist die Niederlage nicht in den Köpfen stecken geblieben. Warum auch? Nach 6 teilweise überzeugenden Siegen die erste Niederlage zu kassieren sollte keine Mannschaft aus der Spur werfen.
Das letzte dreistellige Spiel der Rheinstars ging ja in der letzten Saison verloren, daher ist es schön, dass es dieses Mal sogar zu einem hohen Sieg gereicht hat.
Wenn es für mich momentan einen Wermutstropfen gibt, ist es das Spiel von Tibor Taras. Nicht dass es mir nicht gefällt, dass er Spiel für Spiel so eine Leistung abruft. Aber seine "Übermacht" erinnert mich an Tucker Haymond. Wenn Taras aus dem Spiel genommen wird wie gegen Recklinghausen, bekommt das team Schwierigkeiten. Da müssen andere Spieler nachziehen.
Aber was meckere ich. Solange es läuft, ist alles gut und zur Zeit läuft es. Wir haben ja bis jetzt schon mehr Siege gesehen, als letzte Saison.
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.017
Heute also der erwartete Sieg in Essen. + 43 obwohl Tibor Taras mit 21 Punkten in knapp 20:00 Minuten erheblich weniger ran musste (durfte) als in den letzten Spielen. Ein sehr schöner Einstieg in die Saison für Golson (17 Pkt. und 7 As) und Hulsen (11 Pkt.). Auch Max Dohmen und Benedikt van Lack punkten weiterhin zweistellig. Die Mannschaft hat im Augenblick wirklich eine Menge zu bieten.Spannend dürfte das nächste Auswärtsspiel bei den Dragons werden, die allmählich auch in Schwung zu kommen scheinen. Ich hoffe mal auf eine breite Unterstützung aus Köln - die Flönz fahren hin.

Offline Buzzer

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 3.863
Es war etwas trostlos in Essen gestern, wenn man das Pro A Spiel vor ein paar Jahren noch im Kopf hatte.

Nicht trostlos aber das Spiel von Köln - Taras konnte geschont werden, der sass zu Ende des Spiels überwiegend auf der Bank. Golson und Hulsen machen einen wirklich guten Eindruck, besonders Golson. Einer der schnellsten Spieler in Köln seit langem, scheint auch einen guten Wurf zu haben. Aber auch unter dem Korb war es mit Dohmen, Kneesch und Petersen ordenrtlich. Dohmen ragte natürlich dabei heraus und hätte kurz vor Schluss noch die 100 mit seinem dritten Dreier in Folge machen können. Der Dohminator wirkt auf mich deutlicher fitter als in der letzten Saison.

Diese Mannschaft würde die Vorjahresmannschaft in Grund und Boden spielen - wir haben es hinbekommen, in der 1. Regio ein deutlich stärkeres Team als in der Pro B zu haben.
Life sucks and then you die.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.628
  • Zurück in die Zukunft!


Diese Mannschaft würde die Vorjahresmannschaft in Grund und Boden spielen - wir haben es hinbekommen, in der 1. Regio ein deutlich stärkeres Team als in der Pro B zu haben.

Was mitunter wohl auch am Trainer liegen mag!
Dieses Team ist insgesamt viel ausgewogener. Letztes Jahr drehte sich alles um Haymond, mit dem das Spiel stand und fiel. Zwar ist Taras diese Saison der dominierende Spieler, aber der Abstand zur Mannschaft ist nicht so groß. Ohne Haymond lief ja letzte Saison gar nichts, was aber auch am Trainer lag, der nicht in der Lage war, dem Team eine Spielphylosophie zu vermitteln. Mit Golson und Hulsen ist das Team jetzt noch mehr in die Breite aufgestellt und JJ hat schon fast die Qual der Wahl! Auch die jungen Spieler machen einem Spaß. Es passt und solange es läuft, ist alles richtig!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.017
Ein hart erkämpfter Sieg, der erst im letzten Viertel sicher gemacht werden konnte. Bis zur Halbzeit doch eine erstaunliche Wurfschwäche bei denen, die sonst immer treffen. Trotzdem kam Wölfen nicht weiter als vier Punkte weg. Im dritten Viertel explodierte dann Benedict van Laak und sorgte zum ersten Mal für eine Führung am Ende des Viertels. Auch Max Dohmen fand nun mehr Freiräume. Das letzte Viertel stand dann ganz im Zeichen der Rheinstars, von denen nach Anfangsproblemen auch Tibor Taras noch seine Sicherheit wiederfand. Der immer wuselige Golson scheint von den meisten kaum zu verteidigen zu sein und machte seine Sache sehr gut. Schön auch ein Spielzug nach einem time-out, der ohne dass Wulfen auch nur in die Nähe einer Verteidigung Kam in vier Stationen zum Abschluss durch Gilson führte. - Genug der Lobhudelei - so kann gerne weitergehen, nur Petersen sollte außer Rebounds auch etwas mehr Präzision bei Pässen lernen.

PS. Ich glaube nicht , dass Wulfen so absteigt.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.628
  • Zurück in die Zukunft!
Also wenn du, lieber Jürgen, schon von Präzision sprichst, dann solltest du auch den Namen van der Velde erwähnen. Denn mittlerweile ist es bei ihm so schlimm, dass er außer verteidigen kaum noch was auf die Reihe bekommt. Er trifft nicht und seine Pässe sind auch nicht mehr so gut! Für mich heute einer der schlechtesten, wenn nicht sogar der Schlechteste. Aber das Team gewinnt zusammen und es verliert zusammen und heute war es zusammen schlecht, zumindest in der ersten Halbzeit! Zum Glück wurde das Spiel im letzten Viertel noch so gedreht, dass am Ende ein souveräner Sieg raussprang, zumindest wenn man sich das Ergebnis anschaut!
Auch wenn ich kein Freund bin, den Schiedsrichtern etwas anzukreiden, weil sie nicht diejenigen sind, die die Punkte nicht machen, waren sie heute doch echt grottig. Bis sie den Gegnern das erste Foul anzeigten, hatten wir schon 11 auf dem Konto. Und dieses unterschiedliche Handeln änderte sich bis zum Schluß nicht. Dank den Schiedsrichtern hatte ich auch Angst um unseren Eric, der kurz vor einem Herzinfarkt stand. Zumindest war er nach dem Spiel fertig und hat stärker geschwitzt als wie im Sommer!  ;D ;D ;D ;D
Aber ich fühle mich bei den Senioren wohler, als bei den Flönz, die heute wieder einmal sowohl am Spiel vorbei supporteten, als auch an den anderen Fans. Sie nehmen die Halle einfach nicht mit, machen eher Lärm wie ein Sambatruppe und sind dann sauer, wenn man nicht auf ihre Aufforderungen eingeht. Einigkeit unter den Fans sieht anders aus. Ich bin ja froh, dass sie es machen und für Stimmung sorgen, aber die Stimmen gegen den Support unter den anderen Fans werden etwas lauter! Ich hatte heute versucht, Sean zum Nachdenken zu bewegen, doch er zog beleidigt ab wie ein stures kleines Kind! Es wird auch nicht das letzte Mal sein, wo man Diskussionsbedarf bekommt. Man wird die anderen Fans nie dazu bewegen, mehr zu singen als drei bis vier Worte! Defense geht und vielleicht noch Let´s go Rheinstars. Aber das Lied vom sechsten Mann oder dieses ewige ole´ wird keiner mitsingen! Deswegen hatte ich ihn versucht davon zu überzeugen, dass man Defense singt, wenn das Team in der Verteidigung ist(weil das in den Blöcken B-E angestimmt wird) und singen kann, was sie möchten, wenn das Team im Angriff ist. Aber das wollte er nicht, weil man ja dann alle ca. 20 Sekunden wieder neu anfangen muss!
Und ich bleibe bei meiner Meinung. Ich kann mich mir dieser Gruppe nicht identifizieren. Die machen ihr eigenes Ding und ich hätte mir gewünscht, die gründen einen neuen Fanclub! Aber das ist meine Meinung und die braucht auch keiner mizutragen!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.017
In Bezug auf van der Velde gebe ich dir recht, aber heute ist mir halt besonders Petersen aufgefallen, das waren nicht unbedingt die Fehlpässe, sondern einfach so die Ballverluste, so dass ich ganz verblüfft über die Statistik mit den 8 Rebounds war - wahrscheinlich meine schlechten Augen, die mich auch daran hindern, zu einer Altersgruppe rüber zu kommen, ich seh praktisch nur geradeaus und rechts und das geht von da hinten einfach besser. Ansonsten geb ich dir recht zu den Jungen pass ich irgendwie auch nicht. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt - ich bin auch froh , dass sie da sind.

Offline eric

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 394
@ Robert, keine Sorge, wenn ich abtrete, dann nicht in der Regio wegen der Schiedsrichter.
Ja, ich bin zu dick und zu emotional. Aber wer mich kennt weis auch das ich nach dem Spiel immer wieder runter komme.

Wenn du so besorgt bist, bring zum nächsten Heimspiel doch eine Krnkenschwester für mich mit.  :D :D :D
Zum helfen, oder ablenken.

Zum Thema Schiedsrichter, sage ich nur, wenn sich Wulfen beschwert das die Schiedsrichter das Spiel pro Köln entschieden haben, kann ich die Welt nicht mehr verstehen.
früher schon saturn gesehen; daher sind die 99ers (rek) ein muss. Neue Zeiten neuer Namen Rhein Stars Köln.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.628
  • Zurück in die Zukunft!
Alles gut, Eric. Ich finde deine Emotionen gut und unterhaltsam. Man sieht halt, du lebst RheinStars.
Und du bist nicht dick, nur zu klein! ;-) Ich weiß wovon ich rede!  ;D ;D ;D
Wulfen fühlt sich wohl aufgrund des unsportlichen und technischen Fouls in einer Aktion gegen einen Spieler benachteiligt.
Allerdings wurden sie in einer Sache benachteiligt.Ich weiß nicht mehr genau, wie man es nennt. Aber bei den Aktionen, wo der Schiedsrichter beide Daumen nach oben hält (Sprungball?). Diesen Ball haben wir 3 mal hintereinander bekommen. Ansonsten war das Gespann eher gegen uns, was man auch anhand der Fouls belegen kann!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!