Autor Thema: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?  (Gelesen 12853 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.047
Jetzt hat die Saison ja tatsächlich angefangen, eine Auswärtsniederlage  mit 81:76 gegen die ScanPlusBaskets aus Elchingen ist eigentlich besser als erwartet. Leider habe ich nur die letzten 5 Minuten des Livestreams gesehen( einen herzlichen Dank dafür an die Elchinger). Als ich einschaltete, haben die Rheinstars sogar noch 67:69 geführt. Was ich dann gesehen habe, war leider ähnlich wie am letzten Samstag in Köln eine fürchterliche Rebound-Schwäche.
Vielleicht hat ja jemand den gesamt Stream gesehen und Lust noch was dazu zu schreiben. Ein Thread für die Saison sollte jedenfalls erstmal reichen.

Offline Peter Esser

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 406
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #1 am: 24. September 2018, 16:43:50 »
Leider hast Du Recht!! Die eklatante Reboundschwäche war schon in den Spielen vorher nicht zu übersehen. Wenn die Spieler trotz deutlicher körperlicher Vorteile nicht zum Rebound gehen, kann man kein Spiel gewinnen. Ich erinnere mich da an einen Satz von JJ aus einer Auszeit bei einem Spiel in Düsseldorf: „you will lose this game by not rebounding

Hieran muss gearbeitet werden!

Ansonsten: Guter Job. Macht so weiter!

 
Auf geht's Kölner: Kämpfen und Siegen.

You'll never walk alone.

Not for the money, not for the fame - just for the love of the game.

Flying Flönz

Offline eric

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 420
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #2 am: 25. September 2018, 09:31:15 »
Ich habe mir das Spiel im Stream angeschaut, war erschrocken von der Leistung der Elchinger im ersten und zweiten Viertel. Da hat man es uns leicht gemacht zu punkten. Wenn dann noch vier Spieler mehr als 30 min Spielzeit haben , ist ein Leistungsabfall zum Ende hin nicht verwunderlich. Die Reboundschwäche begleitet uns ja schon die letzten Jahre, da muss etwas geschehen.
Ich hätte mir mehr Spielzeit für Malte und Jonas gewünscht, Malte spielt eine ordentliche Verteidigung.


Schauen wir mal wie es am Samstag wird, das wir mal in der Saison komplett alle Spieler an Bord haben glaube ich nicht.
Dafür sind einige Spieler zu anfällig für Verletzungen.
früher schon saturn gesehen; daher sind die 99ers (rek) ein muss. Neue Zeiten neuer Namen Rhein Stars Köln.

Offline eric

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 420
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #3 am: 26. September 2018, 20:12:59 »
Das sieht dann mal suboptimal aus, Tim fällt ca. sechs wochen aus und Leon wird wohl eher 2019 wieder spilen. Bin mal gespannt wer kommt. Mein Wunsch, Sören Fritze im Moment in Hagen Regionalliga. Zuvor Towers Hamburg und Iserlohn.
früher schon saturn gesehen; daher sind die 99ers (rek) ein muss. Neue Zeiten neuer Namen Rhein Stars Köln.

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.047
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #4 am: 28. September 2018, 18:26:10 »
So schade wie es ist, dass Leon und Tim längerfristig ausfallen, sollte das aber nicht bedeuten, dass die Pro B zu schwer für die Mannschaft wird. Ich bin ganz zuversichtlich, dass mit der Rückkehr von Haymond und der überraschenden Stippvisite von Tibor Taras zumindest für das nächste Spiel die Chancen nicht so schlecht stehen, dass am Samstag der erste Sieg herauskommt. Es scheint ja so, dass er schon länger im reinging dabei ist.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #5 am: 28. September 2018, 20:08:13 »
Für ein Spiel hilft jetzt Tibor Taras aus!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.047
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #6 am: 28. September 2018, 20:28:10 »
Ich bin ja auch schon ganz bescheiden und spreche nur von Morgen!

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #7 am: 29. September 2018, 23:11:26 »
Nach der verdienten Niederlage zur Saisoneröffnung gab es heute auch ein miserables Heimspiel! Die Rheinstars nennen es einen gebrauchten Tag! Katastrophal wäre wohl eher er richtige Begriff! Sorry, aber das war gar nichts. Da war kein Spieler den man jetzt herausheben könnte. Was uns Tibor Taras gebracht hat, bleibt wohl ein Rätsel. Eine Defense war kaum vorhanden und die Reboundschwäche bleibt, ohne die Statistik zu kennen, ein Schwachpunkt. Wenn selbst Gottschalk trotz seiner Größe keine Rebounds holt und Kolo zwar ab und zu die Hand bei Rebounds am Ball hat, diesen aber nicht festhalten kann, dann kann das nichts werden. Mateus mit zu viel Egogezocke. Das zweite Viertel war eine einzige Katastrophe. Wenn man dann die Halbzeitpause noch nicht einmal zu einem Drittel ausnutzt und das Team dann wieder rausschickt, kann die Kritik an der eigenen Mannschaft nicht allzu groß ausgefallen zu sein. Oder man ist vom Trainerteam her nicht in der Lage, dem Team zu helfen. Wenn man ehrlich ist, war das sogar noch schlimmer als gegen Iserlohn! Aber hey, bis zu den Playdowns sind es noch ca. 4 Monate. Bis dahin sollte das Team doch konkurrenzfähig sein! Sorry, ich würde ja gerne was Positives zu dem Spiel, dem Team und dem Trainergespann sagen, aber zwei von den gerade drei genannten sind völlig überfordert!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.047
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #8 am: 29. September 2018, 23:24:57 »
Ja, das war schon eine große Enttäuschung heute, mit der ich so nicht gerechnet habe, ich war sicher, das Tibor Taras mehr als 5 Fouls beitragen kann. und das 2. Viertel war irgendwie auch rekordverdächtig: 5 Punkte , davon 2 aus dem Feld. Ich stimme Dir zu, zum Glück ist die Saison noch lang, es kann nur besser werden - ich hoffe dann kommen auch noch ein paar Zuschauer.

Offline eric

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 420
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #9 am: 30. September 2018, 08:22:59 »
Moin,
nach dem Schock von Gestern, kann man nur hoffen das sich das Team mal zusammensetzt und sich hinterfragt.
Da fehlt eindeutig der Kopf im Team, ein Spieler der das Spiel lenken kann. Mateus erinnert mich in seiner art zu spielen sehr an Omari Knox, also auch kein PG. Es hat mich sehr verwundert, das man gegen ein sorry "Schülerteam", nicht mehr unter dem Korb zum Erfolg kommen kann. Die Spielzeiten lassen nun auch nicht darauf schließen, das der Nachwuchs gefördert werden soll. Aber warum spielt ein Malte Herwig immer nur drei Minuten?
Ich hoffe das es sich in den nächsten Wochen noch bessert, sonst sehe ich uns nächstes Jahr mit Rhöndorf in der Regio.
früher schon saturn gesehen; daher sind die 99ers (rek) ein muss. Neue Zeiten neuer Namen Rhein Stars Köln.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #10 am: 30. September 2018, 08:57:35 »
Ja, das war schon eine große Enttäuschung heute, mit der ich so nicht gerechnet habe, ich war sicher, das Tibor Taras mehr als 5 Fouls beitragen kann. und das 2. Viertel war irgendwie auch rekordverdächtig: 5 Punkte , davon 2 aus dem Feld. Ich stimme Dir zu, zum Glück ist die Saison noch lang, es kann nur besser werden - ich hoffe dann kommen auch noch ein paar Zuschauer.

Es waren doch 2 Punkte mehr im 2. Viertel. Ganze 7 Punkte kamen zusammen!
Die Saison ist leider nicht sooo lang. in ca 5 Monaten geht die Saison schon dem Ende zu.
Es ist ja verständlich, dass man das Budget stark zusammenstreichen musste, aber so stark, dass es die Existenz derMannschaft in der ProB gefährdet. Momentan sehe ich da echt nichts, was sich da verbessern kann. Momentan sehe ich den Verein eher in der Regio wieder als nächste Saison in der ProB. Also wird sich das Team samt Trainerstab zusammenreißen müssen und einige Schippen drauflegen.
« Letzte Änderung: 30. September 2018, 09:03:57 von derriese1968 »
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #11 am: 30. September 2018, 09:06:46 »
Aber warum spielt ein Malte Herwig immer nur drei Minuten?
Sorry, aber für mehr reicht es zur Zeit nicht. Der wirkt völlig überfordert, wenn er am Ball ist.Übernervös und hektisch ist er. Ich sehe da momentan ken großes Potenzial für mehr Spielzeit!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline Buzzer

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 3.897
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #12 am: 30. September 2018, 09:24:28 »
Was mich am allermeisten frustriert sind die zahlreichen Probleme mit Ansage. Wenn wir hier als Amateure einen Teil der Probleme der MAnnschaft im Forum hier und auf SD ziemlich präzise voraussagen, dann wird mir langsam Angst und Bange.

- Der Verein schlabbert jahrelang die Nachwuchsarbeit und reagiert nicht, als JBBL und NBBL abstürzen. Stattdessen "think big" mit leerer Kölnarena.
- Nicht schlimm, vielleicht hatte man wegen der Hallenfrage auch keine Alternative. Aber nun versucht man mit Nachwuchs, der mit Mühe die 2. Regio gehalten hat, die Pro B zu rocken. Ergänzt um NBBL Spieler mit niedriger Qualität, s.o. Man will aus dem Stand eine Nachwuchsschmiede werden. Geht nicht. Sieht man.
- Zudem stellt man eine sehr merkwürdige Mannschaft zusammen. Um den sehr verletzungsanfälligen Leon Baeck gruppiert man eine hohe Anzahl SGs und wiederholt damit die Fehler der Vergangenheit. Stimme Eric oben zu - auch ich fühle mich bei Mateus an Knox erinnert. Mateus leitet keine Mannschaft, ist damit überfordert. Dazu zu wenig Firepower von aussen - keiner der zahlreichen SGs ist Scharfschütze. Zu guter Letzt ist die Mannschaft noch enorm reboundschwach. Nur Kolo als Zukaufspiele ist da halbwegs in Ordnung.
- Der Trainer hat mich bislang in keinem Spiel überzeugt.
- Schliesslich - das Marketing und Sponsoring des Vereins scheint langsam gegen null zu gehen. Wann war hier die letzte grössere Akquise?
- In der Berichterstattung rund um die Halle in Stammheim scheinen die Rollis deutlich stärkere Initiative zu ergreifen als die Rheinstars. Zumindest wirkst es in den Medien so.  Spricht für sich.

So, zusammengefasst sehe ich eine sehr negative Entwicklung  - sowohl sportlich wie auch organisatorisch. Wenn sich nicht wirklich grosse Dinge tun, dann sehe ich uns nächste Saison im Amateurbereich

« Letzte Änderung: 30. September 2018, 11:07:39 von Buzzer »
Life sucks and then you die.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #13 am: 30. September 2018, 11:38:54 »
Könnte mir vorstellen, dass die Rollis die Rheinstars nicht im Boot haben wollen. In der Zeit vor dem Aus war die Verbindung zwischen den beiden Abteilungen nicht besonders gut. Viel Hilfe haben die Rollis durch den Zusammenschluß unter dem Dach der 99ers nicht bekommen! Andererseits wäre es Blödsinn, einen potenziellen Mitmieter auszuschließen. Alles Spekulatius, da man ja bisher auch noch keine weiteren Berichte zu der Halle in Stammheim verzeichnen kann! Aber alles in Allem sieht es momentan nicht rosig aus um die Zukunft der Rheinstars!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Zurück in die Zukunft!
Re: Die RheinStars in der Pro B - Wie schlägt sich die junge Truppe?
« Antwort #14 am: 20. Oktober 2018, 11:53:58 »
Letzte Saison wollten die Rheinstars um den Aufstieg in die BBL spielen. Hat ja bekanntlich nicht geklappt. Diese Saison spielt man gegen den Abstieg aus der ProB. Sicherlich war auch mir klar, dass es nicht einfach wird, weil man eigentlich von Null anfängt. Aber bisher ist fast alles eine Katastrophe. Es sind keine Spielssyteme erkennbar, was meiner Meinung nach an einem überforderten Trainer liegt. Wenn die Spieler sich nicht an die Vorgaben halten, sehe ich das Problem am Trainer. Eine Einheit ist dieses Team ebenfalls nicht, zumindest spielerisch! Was ich bisher gesehen habe, war ehrlich gesagt nicht viel. Haymon hat mir zu viele Höhen und Tiefen und manchmal habe ich das Gefühl, er bereut es hier zu sein. MAl ist er der Topscorer und gestern in Leverkusen der Toplooser! Mateus? Mit dem Spieler werde ich nicht warm. Egozocker hoch zehn und in keinster Weise ein Teamplayer. Leider ist auch ein Teil der jungen Spieler nicht da, wo man ihn sehen will. Jonas Gottschalk hat trotz seiner Größe keine Chance sich dementsprechend unter dem Korb durchzusetzen und fällt eigentlich nur durch seine Fouls auf. Was hat man ihm eine vielversprechende Zukunft vorhergesagt. Einzig Kukic und van Laack sind hier erwähnenswert. Mir ist es bewusst, dass drei Leistungsträger fehlen, aber wenn man Leon Baeck als dauerverletzten Leistungsträger zählt und er noch auf lange Sicht ausfällt, hätte man im Vorfeld schon anders planen müssen. Was ich nicht mehr hören kann, sind diese Langzeitparolen. Wir wissen, dass wir besser spielen müssen und es eigentlich können. Langsam habe ich Zweifel daran, dass man dies kann!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!