Autor Thema: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln  (Gelesen 3489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.631
  • Zurück in die Zukunft!
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #15 am: 11. Dezember 2016, 15:03:06 »
Sicherlich ist die Entwicklung in den letzten Spielen gut, aber es kann und darf nicht über die Entwicklung der Nachwuchsspieler hinwegtäuschen. Die  Entwicklung der NBBL und JBBL Teams geben da auch keine Hoffnug auf Verbesserung!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline socialmediamann

  • Bekannter RSK Fan
  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 150
    • Basketball Köln
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #16 am: 11. Dezember 2016, 17:05:59 »
An der Diskussion rund um einzelne Talente möchte ich mich gar nicht beteiligen, nur eine Anmerkung zu der aktuellen Situation von JBBL und NBBL.

Beide Teams kämpfen immer wieder mit Verletzungen UND man hier einfach doch sehr stark schwankend von der Qualität der einzelnen Jahrgänge abhängig. Bei der NBBL beispielsweise fehlen wochenlang die guten Spieler wie Kukic, Müller-Laschet, Okpara und Gottschalk - das sind dann mal eben 30 - 40 Punkte pro Spiel, die vom älteren Jahrgang fehlen.

Vergleiche mit dem Nachwuchs-Programm aus Bamberg sind natürlich erlaubt aber man vergleicht auch ein bisschen Äpfel und Birnen: Bamberg hat da weitaus mehr Budget und auch einige Jahr Vorsprung sowie wesentlich bessere Trainingsbedingungen.

Aktuell kommen sehr talentierte U14, U12 und U10 Spieler sowie weibliche U11 Spieler nach - da ist durchaus der eine oder andere Rohdiamant dabei, der es auf lange Sicht mal in einen Bundesliga-Kader schaffen kann. Hier kann der Verein aber auch nur bedingt gute Trainingsbedingungen anbieten weil man einfach auf städtische Sporthallen angewiesen ist.
Sören Pröpper
Basketball Köln - Das neue Basketball-Portal für Köln
info@basketball-in-koeln.de

Offline freebird

  • Bekannter RSK Fan
  • Rookie
  • **
  • Beiträge: 72
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #17 am: 11. Dezember 2016, 18:01:09 »
Wenn L. Steffen seine Offensivleistung nicht deutlich verbessert, ist er auf Dauer zu schwach für die ProA und erst recht für die BBL.

Tim hatte in dieser Saison noch nicht viel Spielzeit, Leon B. noch keine Sekunde. Bei den beiden über mögliche Entwicklungen zu reden halte ich für sehr spekulativ. Zuletzt stagnierte Tim, keine Frage. Die letzten Spiele von Leon B. in der vergangenen Saison waren aber prima und gerade nach dem Ausfall von Downs hat er dem Team sehr gefehlt. Erst Williams füllt die Position wirklich aus.

Zum Vergleich: T. Taras, * 24.09.1997, vor 4 Jahren noch bei den Köln 99ern, hat gestern 4 P (2/8, 25%), 6 A, 4 R und 1 St in 24:40 Minuten erreicht. Wenn man bedenkt, dass er seit mehr als 3 Jahren in Breitengüßbach und Baunach spielt und vergleichsweise viel Einsatzzeit bekommt, auch kein überragender Wert. Selbst im Bamberger Ausbildungsprogramm brauchen (und bekommen) talentierte Spieler viel Zeit um sich zu entwickeln.

Mit anderen Worten: Ich finde die Einschätzungen des Kölner Nachwuchses fallen zu negativ aus, gebt den Jungs noch etwas Zeit.
Welterod

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.631
  • Zurück in die Zukunft!
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #18 am: 11. Dezember 2016, 19:12:50 »
Sicherlich waren die letzten piele von Leon gut. Im Verhältnis zu vorher! Aber an die Leistung eines Downs kam er nie heran!Bald haben wir Downs, Williams und Baeck als PG amStart. Abgesehen von den ganzen anderen PGs. Da wird sich zeigen, ob Leon das Zeug hat sich durchzusetzen!
Tim ist seit 1,5 Jahren auf dem absteigenden Ast, wobei ich mich echt frage, was ihn so hemmt! Lenard bringt ebenfalls seit 1,5 Jahren keine nennenswerte Leistung, wobei ich bei ihm sagen muss, dass er ich noch nie sonderlich ünberzeugt hat!
Es ist schade, dass der Nachwuchs so mit den Verletzungen zu kämpfen hat. Sei es in den eigenen Reihen oder dadurch, dass sie Spieler nach oben abgeben müssen, weil dort Spieler verletzt sind!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline Felix

  • Flying Flönz
  • Starting Five
  • ****
  • Beiträge: 253
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #19 am: 12. Dezember 2016, 09:25:16 »
Dass er nicht auf einmal an Downs herankommt, war ja jetzt auch nicht zu erwarten.
Aber allein, dass er mit ihm trainieren kann, kann ihn ja auch schon weiterbringen.
Er soll wohl diese Woche wieder ins Training einsteigen, evtl. sieht man ihn dieses Jahr noch.

Aber wir können hier jetzt jedes Mal ins gleiche Horn blasen, wie schlecht doch der Nachwuchs und unsere Center und die Wurfquote von Robertson (45,4 % Feldwurf Quote / 38,8% 3er) oder wir können mal abwarten, ob unsere Mannschaft jetzt die nächsten Partien wieder gewinnt und sich so langsam aber sicher an den Playoffs schnuppert.

Was mich eher stört, ist dass eigentlich fast immer nur das negative gesehen wird und auch von manchen Leuten, die wohl näher an der Mannschaft stehen, nur das negative herausgetragen wird.
Wenn ein Williams wirklich seine alte Verletzung am Oberschenkel hat, die ihn 6-8 Wochen ausfallen lässt, wie kann er dann nach knapp 2 Wochen später wieder 22 Minuten spielen?
Ich denke mal nicht, dass man eine schlimmere Verletzung riskiert, nur um andere Meinung zu widerlegen. 

Offline halloeinfach

  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #20 am: 12. Dezember 2016, 09:39:02 »
Wenn Leon Baeck wieder zurück im Kader ist, wird Thomas Müller-Laschet wieder raus fliegen. Und was hat er dann davon gehabt? Bisher ganze 2 Minuten Spielzeit. Erkauft hat er sich diese ca. 2 Minuten mit zig Stunden seiner Lebenszeit. Ich kann ja noch verstehen, dass er bei Heimspielen auf der Bank sitzt. Da ist der zeitliche Aufwand begrenzt. Aber warum lässt man (= Pro A Trainer, 2. Herren-Trainer, Eltern) solch einen Spieler zu Auswärtsspielen mitfahren, bei denen man dann auch noch einen Tag vorher anreist?
Gleiches gilt für Antonio Pilipovic. Seine Kadernominierung dürfte zwar nicht von der Rückkehr von Leon Baeck abhängen, absolute Zeitverschwendung (und nebenbei Geldverschwendung, da man sich diese Hotelzimmer sparen könnte) ist seine Teilnahme an Auswärtsfahrten jedoch auch.
Das Ganze ist total unverständlich, vor allem, wenn man sieht, dass die 2. Herren am Samstag nun auch noch deutlich gegen Leichlingen verloren hat und sich im Abstiegskampf befindet. Müller-Laschet und Pilipovic wären in der 2. Herren deutlich besser aufgehoben. Ich denke, dass sie dieser Mannschaft helfen könnten, sie würden dort Spielzeit bekommen und wichtige Erfahrungen im Herrenbereich sammeln.

Offline socialmediamann

  • Bekannter RSK Fan
  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 150
    • Basketball Köln
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #21 am: 12. Dezember 2016, 11:13:27 »
Aber warum lässt man (= Pro A Trainer, 2. Herren-Trainer, Eltern) solch einen Spieler zu Auswärtsspielen mitfahren, bei denen man dann auch noch einen Tag vorher anreist?
Gleiches gilt für Antonio Pilipovic. Seine Kadernominierung dürfte zwar nicht von der Rückkehr von Leon Baeck abhängen, absolute Zeitverschwendung (und nebenbei Geldverschwendung, da man sich diese Hotelzimmer sparen könnte) ist seine Teilnahme an Auswärtsfahrten jedoch auch.

Der Junge, über den Du hier schreibst ist 18 - kann somit selbst entscheiden. Würdest Du als Vater Deinem Sohn tatsächlich verbieten, seinem Traum ein Stück näher zu kommen? Würdest Du ihm verbieten, solche Erfahrungen zu sammeln? Wie oft im Leben hat der Junge die Chance dazu, in der 2. Liga Profi-Basketball selbst aktiv mit zu erleben?

Natürlich stünden die Jungs der 2. Herrenmannschaft auch gut zu Gesicht und könnten eventuell dazu beitragen eine Niederlage gegen Leichlingen zu verhindern - aber Köln hat halt nur eine begrenzte Anzahl von Spielern, die den ProA Kader ergänzen können.

Was passiert, wenn sich in der aktuellen Situation Richie als doch nicht fit herausstellt und Jelani über Nacht oder beim Abschlusstraining krank wird oder sich verletzt? Dann wäre man ziemlich gearscht, wenn man in Erfurt sitzt und zwei gute Jungs zuhause gelassen hat. Das Geschrei danach möchte ich erleben ;)
Sören Pröpper
Basketball Köln - Das neue Basketball-Portal für Köln
info@basketball-in-koeln.de

Offline gejo99

  • Bekannter RSK Fan
  • Rookie
  • **
  • Beiträge: 77
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #22 am: 12. Dezember 2016, 11:43:17 »
Danke "socialmediamann" für Deine (absolut richtigen) erklärenden Worte.
Ich biete gerne  "halloeinfach" an, sich mit mir zu unterhalten. Ich erkläre gerne, wieso ich als Elternteil sowas sehr gerne zulasse und dafür auch dem Trainer und den RSK-Verantwortlichen dankbar bin.
Ich stehe da gerne zur Verfügung und denke, dass dieses Thema hier im Forum wohl damit beendet ist.

Offline halloeinfach

  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #23 am: 12. Dezember 2016, 12:22:03 »

Aktuell kommen sehr talentierte U14, U12 und U10 Spieler sowie weibliche U11 Spieler nach - da ist durchaus der eine oder andere Rohdiamant dabei, der es auf lange Sicht mal in einen Bundesliga-Kader schaffen kann. Hier kann der Verein aber auch nur bedingt gute Trainingsbedingungen anbieten weil man einfach auf städtische Sporthallen angewiesen ist.

-   Zunächst einmal vorneweg: Mädchen und Damenbasketball interessiert von den hohen Rheinstars Offiziellen niemanden.

-   40 Punkte in der U10 gegen Kinder zu machen, die seit zwei Wochen wissen, dass es die Sportart „Basketball“ gibt, wenn man in Gegenzug schon seit Jahren teilweise sogar bereits Einzeltraining bekommt, sagt lediglich aus, dass man sehr viel Trainingsvorsprung hat, bedeutet jedoch keinesfalls, dass man „sehr talentiert“ ist und „es auf lange Sicht in einen Bundesliga-Kader schaffen kann“. Ganz im Gegenteil, ich  glaube sogar vielmehr, dass es diese Kinder schon deshalb nicht schaffen werden, weil sie leider von klein auf gelernt haben, als Egozocker durch die Halle zu rennen und leider nicht, dass Basketball ein Mannschaftssport ist.

-   Abschließend: Was nutzt es, wenn man in der U10, U12, U14 die Mannschaften als vermeintliches „Talent“ dominiert, wenn einem, wie es in Köln jährlich praktiziert wird, ab der JBBL Spieler von auswärts vor die Nase gesetzt werden.

Klassisches Beispiel, wie sich vermeintliche „Talente“ entwickeln, sind die Spieler der Kölner Mannschaft, die in der Saison 2009/10 Deutscher Meister in der U14 geworden sind. Dabei handelte es sich um Spieler aus den Jahrgängen 1996/97. ( http://www.basketball-bund.de/news/deutsche-meister-u14u15-stehen-fest-12951 ) So weit ich weiß, waren alle Spieler von Anfang an in ihren jeweiligen WBV Kadern und van der Velde, Körner, Taras und Thome waren zudem in diversen Jugendnationalmannschaft en.  Also alle „hochtalentiert“.   Das ist der Stand jetzt:

Tim van der Velde      Rheinstars Pro A – 9 Spiele, 7, 15 Min., 0,8 P, 1,1 RB, 1,3 TO, 0,4 EFF

Tibor Taras (1997)      Baunach Pro A, - 13 Spiele, 15,35 Min., 4,8 P, 1,7 RB, 1,3 TO, 3,8 EFF

Leon Baeck         Rheinstars Pro A – wenn nicht verletzt, würde er wohl auch dank                                     Papa  einigen Minuten sehen, ohne die familiäre Bindung wäre er                                     bei der hohen Verletzungsanfälligkeit sicherlich nicht mehr im Kader

Leon Thome (1997)      Leichlingen 2. Regio

Nicklas Behler         Darmstadt Oberliga

Paulina Körner         New York City College

Attila ?            aufgehört

Yannik Schmidt         aufgehört

Simon Linnartz         aufgehört

Jeremy Davis         aufgehört

Tobias Middelkoop      aufgehört

Offline halloeinfach

  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #24 am: 12. Dezember 2016, 12:26:33 »

Der Junge, über den Du hier schreibst ist 18 - kann somit selbst entscheiden. Würdest Du als Vater Deinem Sohn tatsächlich verbieten, seinem Traum ein Stück näher zu kommen? Würdest Du ihm verbieten, solche Erfahrungen zu sammeln? Wie oft im Leben hat der Junge die Chance dazu, in der 2. Liga Profi-Basketball selbst aktiv mit zu erleben?


Ja, würde ich, wenn ich denn einen hätte.  ;) Pro A live miterleben kann man auch bei Heimspielen.

Offline socialmediamann

  • Bekannter RSK Fan
  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 150
    • Basketball Köln
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #25 am: 12. Dezember 2016, 13:40:05 »
Ja, würde ich, wenn ich denn einen hätte.  ;) Pro A live miterleben kann man auch bei Heimspielen.

Dann haben wir einfach andere Erziehungs- und Lebensphilosophien  ;)
Sören Pröpper
Basketball Köln - Das neue Basketball-Portal für Köln
info@basketball-in-koeln.de

Offline halloeinfach

  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #26 am: 12. Dezember 2016, 14:13:45 »
Macht ja nichts.   :)

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.631
  • Zurück in die Zukunft!
Re: 14. Spieltag Baunach Young Pikes - RheinStars Köln
« Antwort #27 am: 12. Dezember 2016, 17:55:13 »
Ich persönlich würde lieber in einer unterklassigen Mannschaft spielen, als bei der höherklassigen auf der Bank zu sitzen! Das kann aber jeder anders sehen! Als Vater meinem Sohn eine solche Möglichkeit ausreden oder gar verbieten? Nein, das würde ich nicht. Ich würde darüber mit ihm reden, aber die letzte Entscheidung sollte er selber treffen, denn nur er selber weiß, womit er zurecht kommt!

Dass einige der erfolgsversprechenden Talente aufgehört haben oder in unterklassigen Teams verschwunden sind, liegt aber auch an der heutigenZeit, wo die jungen Menschen lieber Party machen als sich tagtäglich auf den Court zu schleppen! 2-3 mal in der Woche Training  reicht denen, aber nicht mehr!

Der Verein braucht junge Talente und ich würde mich freuen, wenn sie es allesamt mal irgendwie schaffen! Aber wenn es zu einer Hängepartie kommt, wie bei einigen aktuellen Spielern, muss der Klüngel hinten anstehen und man muss dann anderen die Chance geben!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!