Autor Thema: Quo vadis, Halle?  (Gelesen 21874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Quo vadis, Halle?
« am: 04. April 2016, 23:18:06 »
Bei Schönen Dunk wird schon seit einigen Postings über die Hallensituation in Köln gesprochen.
Der Tenor dabei lautet: 15 Heimspiele in der Arena kann nicht gut sein für RheinStars...
Gerade mir als Fan graust es schon ziemlich wenn ich daran denke. In die Arena gehst du doch nur wenn du absehen kannst das 4000+ kommen. Alles drunter ist ein wahrer Stimmungskiller...selbst Eventfans wird es nicht packen.
Ich würde es bevorzugen nur zu "Topspielen" (definiere Topspiel in der ProA) in die Arena zu gehen. Aber wo sollen wir sonst hin?
Es gibt einfach keine Halle in Köln die uns zum aktuellen Stand 1.500 bieten kann.
Selbst in Hanau, Kirchheim, Gotha und Baunach geht das.....
4000 muss doch in einer Stadt wie Köln machbar sein?

Was für Alternativen haben wir also aktuell? Nur die Arena.....leider.....
Was kann man in einem halben Jahr auf die Beine stellen?
- Leichtbauvariante wie in Vechta?
- Extreme-Leichtbauvarianten wie in Gotha oder unser alter Energy Dome?
- Messehalle?
- Ausweichen nach Dormagen?

Die letzte Variante finde ich extrem interessant. Stephan Baeck hatte im Köln.Sport Interview die Halle in Essen angesprochen. Genau die selbe Halle wie in Essen steht auch in Dormagen und bietet sogar Platz für 3002 Zuschauer. Da würde selbst BBL drin gehen...

Warum geht das in Köln nicht, aber in Dormagen...jaja große Handball-Tradition...
Es muss sich was tun..weil ich glaube 15 Heimspiele in Arena wären tödlich für die RheinStars...geschweige von den Terminen...ich behaupte ein Drittel der Termine werden unter der Woche sein.

Und das die Stimmung in dieser viel zu großen Schüssel eine Katastrophe ist, davon brauchen wir nicht anfangen...
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #1 am: 04. April 2016, 23:29:43 »
Um es auch nochmal zu vergleichen:

Dormagen



Essen



Ich weiß es ist kein Kölner Stadtgebiet...aber auf der anderen Straßenseite ist schon Worringen  ;) Denkt dran, wir wollten mal nach Hürth ;)
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.096
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #2 am: 04. April 2016, 23:44:38 »
Dem mit der Stimmung kann ich nur zustimmen, Stimmung und Köln Arena (Verzeihung Lanxess Arena!!) geht wirklich erst mit Zuschauermengen, auf die wir noch lange warten müssen.
Das Überqueren von Stadtgrenzen dürfte doch nicht so gefährlich sein, wenn die Stimmung denn stimmt. Also warum nicht wenigstens mal fragen (oder von mir aus auch Leverkusen, da gibts dazu noch Basketballtradition, die im Augenblick ja ziemlich verdorrt ist - und die Fans, die ich zu BBL Zeiten kennengelernt habe, waren eigentlich alle sehr nett)

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.224
  • Kölner
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #3 am: 05. April 2016, 00:51:29 »
Wir haben doch einen Hallenthread, gibt es einen Grund wieder einen neuen Thread aufzumachen?
Und dann auch noch "Quo vadis", das ist für mich so kirchlich angehaucht.  :D

Mir drückt am meisten der warscheinlich, trotz einem kooperierenden Arena Chef, hohe Preis, den ein ProA Verein stemmen muß, um seine Heimspiele auszutragen.
Aber ob ich da Richtig liege, ist ja auch nicht sicher. (aber könnte so sein)
Vorteil ist sicher, das die Halle mitwachsen kann, gut erreichbar ist, was darstellt.

Die Stimmung kann man sicher wesentlich verbessern, wenn das Spielfeld, mit Mannschaftsbänken und Werbebanden, um 180Grad gedreht würde.
Dann kann man nämlich die Gästefans in Block 205 installieren, und die Flönz in Block 210.
Jeder Fanblock ist an der zugehörigen Mannschaftsbank drann, und die Flönz sind gut zu hören in der Halle.
Das trägt entscheident zur Stimmung bei. So schlecht wird das nicht bei 2500 Zuschauern.
Die Vidioaufnahmen nehmen endlich die Werbebanden und die Trainer auf.

In eine andere Stadt würde ich nicht gehen. (nur im äußersten Notfall)
Da kämen neue Probleme auf die RheinStars zu.
Nein, sollte es nur schwer zu finanzieren sein, die Heimspiele in der Lanxess Arena auszutragen, würde ich notgedrungen ein Provisorium schaffen.
Sei es eine Industriehalle, Messehalle, oder das wiederbeleben des EnergyDoms, für eine Übergangszeit.
Industriehallen gibt es genug in Köln, so um die 5€ Miete pro m². (Und diese Halle könnte man die ganze Woche nutzen.)

Was ist mit Herrn Bausinger, er wollte doch schon längst eine kleinere Halle auf dem Gelände bauen?
Was sagt das Sport Amt, was sagt die Messe.
Sicher ist das aber alles vom Verein schon abgegrast.
Und wir zermartern uns umsonst den Kopf.
Schade, das ich nicht 5Mil. Euro übrig habe.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #4 am: 05. April 2016, 08:27:40 »
ich hab gestern auch mal so geguckt was es so an Hallen in der Pro A gibt. Vechtas Halle hat mit den beiden Umbauten nicht mal ganz 5 M gekostet. Auch die Halle in Trier ist Vorstellbar, vielleicht braucht man nicht gerade jetzt eine 5000er Halle im Basketball aber vielleicht irgendwann und dann will man nicht umziehen oder ausweichen, oder als Mehrzweckhalle ist man auch Attraktiver mit möglichen 5000 Plätzen als mit 3000 Plätzen für Musik/Showacts. 3000 Musikfans kann man auch an 2 Tagen in der Schanzenstraße unterbekommen. In Köln muss es doch möglich sein, Investoren zu finden die eine Mehrzweckhalle mit 3000 - 5000 Plätzen (gerne auch flexibel) zu bauen. Und dann die RheinStars als ersten Mieter unterbringen.
zu Dormagen: generell ist die Halle ganz schön, aber in eine andere Stadt finde ich auch nur im äußersten Notfall vertretbar...
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #5 am: 05. April 2016, 10:17:06 »
Auf der anderen Straßenseite ist Köln ;)
Die 5 Meter würde ich in Kauf nehmen um nicht 15 mal in einer leeren Arena zu spielen.
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline Felix

  • Flying Flönz
  • Starting Five
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #6 am: 05. April 2016, 10:39:35 »
Das sehe ich ähnlich wie David.
Würde tausend Mal lieber ein paar Meter weiter fahren, als immer vor leeren Rängen zu spielen.
Vllt wussten unsere Geschäftsführung ja noch nix davon und hat jetzt eine Idee mehr ;-)

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #7 am: 05. April 2016, 10:56:32 »
Auf der anderen Straßenseite ist Köln ;)
Die 5 Meter würde ich in Kauf nehmen um nicht 15 mal in einer leeren Arena zu spielen.

wo ist die den genau in Dormagen hast du mal eine Adresse und irgenwie kann ich die Bilder nicht sehen...
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #8 am: 05. April 2016, 10:59:58 »
wenn es das Sportcenter ist, ist es aber ne breite Straße, bei nur auf der anderen Straßenseite ;)
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #9 am: 05. April 2016, 11:57:03 »
TSV Bayer Sportcenter
An der Römerziegelei 1
41540 Dormagen

Parkplatz ist auf Kölner Stadtgebiet.
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.224
  • Kölner
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #10 am: 05. April 2016, 11:58:34 »
Da wurde immer gesagt, der EnergyDome läge so abseits.
Die Dormagener Halle liegt 2,5km Fußweg von der nächsten Haltestelle weg. (S11 Dormagen Cempark)
Von mir (und ich wohne in Köln) mit öffentlichen Verkehsmitteln in 1Std 45Min zu erreichen.

Und es ist eine "Bayer" Halle, die für viele Ballsportveranstaltungen des TSV Bayer Dormagen genutzt wird, einem Verein mit 4500 Mitgliedern.
Da gibt es bestimmt keine Termine.

Die "kleine Lanxess Variante" ist nicht so schlecht, sie muß nur bezahlbar sein. (und ev. ein wenig optimiert werden)
Das es aber nicht so einfach ist, auch nur eine kleine Halle in Köln zu bauen, sieht man aber auch daran, das der Bedarf durch die Basketballer ja jetzt nicht erst seit gestern besteht.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #11 am: 05. April 2016, 12:06:48 »
Ich finde das die Arena Stimmungsmäßig die schlechteste Lösung...
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline halloeinfach

  • Sixth Man
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #12 am: 05. April 2016, 12:16:21 »
TSV Bayer Sportcenter
An der Römerziegelei 1
41540 Dormagen

Parkplatz ist auf Kölner Stadtgebiet.

Dann kann man doch wohl wirklich besser nach Leverkusen gehen.

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #13 am: 05. April 2016, 12:16:39 »
Da wurde immer gesagt, der EnergyDome läge so abseits.
Die Dormagener Halle liegt 2,5km Fußweg von der nächsten Haltestelle weg. (S11 Dormagen Cempark)
Von mir (und ich wohne in Köln) mit öffentlichen Verkehsmitteln in 1Std 45Min zu erreichen.

Und es ist eine "Bayer" Halle, die für viele Ballsportveranstaltungen des TSV Bayer Dormagen genutzt wird, einem Verein mit 4500 Mitgliedern.
Da gibt es bestimmt keine Termine.

Die "kleine Lanxess Variante" ist nicht so schlecht, sie muß nur bezahlbar sein. (und ev. ein wenig optimiert werden)
Das es aber nicht so einfach ist, auch nur eine kleine Halle in Köln zu bauen, sieht man aber auch daran, das der Bedarf durch die Basketballer ja jetzt nicht erst seit gestern besteht.

fand nie das der EDome eine schlechte Lage war ;)
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Quo vadis, Halle?
« Antwort #14 am: 05. April 2016, 12:17:49 »
TSV Bayer Sportcenter
An der Römerziegelei 1
41540 Dormagen

Parkplatz ist auf Kölner Stadtgebiet.
naja andere Straßenseite? nur weil Dormagen da aufhört heißt das nicht das Köln da anfängt ;)
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*