Autor Thema: Basketball, Eishockey, Handball und Volleyball  (Gelesen 1344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fanergy

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.477
Basketball, Eishockey, Handball und Volleyball
« am: 27. März 2014, 16:33:18 »
« Letzte Änderung: 27. März 2014, 16:36:32 von Fanergy »

Offline Daniel89

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.368
  • Flying Flönz e.V.
Re: Basketball, Eishockey, Handball und Volleyball
« Antwort #1 am: 27. März 2014, 21:16:27 »
Eishockey nicht auf 2...ist die studie vom ADAC?  8)  :P
Deutscher Meister nur mit Energie!


wir brauchen keinen imac, denn der spielt nur für GELD! Wir haben J.J. Strasser, den geilsten Guard der Welt!!!*sing*

Offline vezelib

  • Supporters
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 2.000
Re: Basketball, Eishockey, Handball und Volleyball
« Antwort #2 am: 28. März 2014, 19:49:47 »
Vor allem die zweite Karte macht deutlich, wie sehr die Wertschätzung von einzelnen Klubs in der 1. Liga abhängt und Bonn ist halt für NRW ein bisschen klein. Por A und Pro B Vereine sorgen da auch nicht für höhere Prozentsätze. Aber ein Bayern München  und dazu ja noch Bamberg, Würzburg und Ulm (ganz schnell) bringen den Basketball dann doch ganz schön voran. EIn AlbA Berlin reicht in Berlin natürlich auch.