Autor Thema: NBBL Saison 2011/2012  (Gelesen 12374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
NBBL Saison 2011/2012
« am: 18. Mai 2011, 15:58:21 »
Auch hier ein neuer Thread für die neue Saison.

Etwas neues gibt es ja schon, Stephan Baeck ist der neue HC der NBBL Mannschaft.

Herzlich Willkommen !

Wer bleibt, wer geht (leider, Altersbedingt).
Wie sieht die neue Mannschaft aus ?
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #1 am: 23. Mai 2011, 00:00:11 »
Die Tryouts sind vorbei, aber es gibt ev. noch Nachschalg ?

Stephan, lass uns Fans in der Off-Saison nicht allein.
Wenn du schon mal ab und zu ein paar Infos hast, die Fans würden sich freuen.
(aber bei uns im Forum musst du dich natürlich unbedingt anmelden) :)
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.700
  • Zurück in die Zukunft!
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #2 am: 01. Juni 2011, 18:08:09 »
Aus Vermutung würde ich mal sagen: Ja! Wissen tu ich es nicht! Er hat ja mal die Profis trainiert! Ob mit oder ohne Schein? Keine Ahnung!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #3 am: 01. Juni 2011, 18:23:26 »
Ich würde auch sagen .... Ja....
Denn ich kann mir nicht vorstellen, das er in der BBL eine Mannschaft Coachen kann, ohne eine entsprechende Trainerlizenz zu haben.

Aber frag ihn doch einfach, er ist sehr oft im Ballpark.

Was mich interessieren würde ist, was dich zu der Frage bewegt !!!!

Auch wenn er keine Trainerlizenz haben würde, würde ich ihm schon allein aus der (30 jährigen) Erfahrung heraus, ein coachen einer Mannschaft zutrauen.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.700
  • Zurück in die Zukunft!
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #4 am: 01. Juni 2011, 18:32:37 »
Vielleicht hat er keine Lizenz und deswegen stellt man ihm den ehemaligen Oberliga Coach zur Seite!
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #5 am: 01. Juni 2011, 18:37:59 »
Vielleicht hat er keine Lizenz und deswegen stellt man ihm den ehemaligen Oberliga Coach zur Seite!

Du meinst also, das wenn der Co-Trainer eine Lizenz hat, das reicht ?
Und der Headcoach (der keine Lizenz hat) kann dann Spieler auswechseln, mit dem Schiedsrichter reden, an den Anschreibtisch gehen usw.
Ich weiß es nicht, aber vorstellen kann ich mir das eigentlich nicht. Schon gar nicht in der Bundesliga.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline derriese1968

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.700
  • Zurück in die Zukunft!
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #6 am: 01. Juni 2011, 19:20:35 »
Hat er damals die ganze Saison gecoacht oder ist er nur eingesprungen?
Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein!

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #7 am: 01. Juni 2011, 19:37:04 »
Hat er damals die ganze Saison gecoacht oder ist er nur eingesprungen?

In der ersten BBL Saison 2001/2002 war Svetislav Pesic Trainer (Toll) und Stephan sollte auf Sicht als Trainer aufgebaut werden.
Dann ist Svetislav nach der Saison unvorhergesehen gegangen. (Er hatte ein Super Angebot (glaube Richtung 1 Mill) von Real Madrid glaube ich, oder war es Barcelona ?)
Und Stephan ist viel früher als er selber wollte als Trainer in die Saison 2002/2003 gegangen.
Er war dann auch in der Saison 2003/2004 bis 11/2003 Trainer. Dann löste ihn Milan Minic ab, und er wurde wieder Sportdirektor.
Stephan wurde officiel von der BBL als Trainer geführt.

Es hies nie (wie bei Beckenbauer) Teamchef.

edit: Doch ein Teil unseres Gesamtkonzeptes bezüglich der ersten Liga war von Beginn an, dass wir mittelfristig Stephan Baeck als Headcoach etablieren.( Quelle: Netzeitung vom 13.06.2002 )
       Der frühere Nationalspieler Stephan Baeck bleibt zwei weitere Jahre Trainer beim Basketball-Bundesligisten RheinEnergie Cologne.( Quelle: Tagesspiegel vom 23.05.2003 )
« Letzte Änderung: 01. Juni 2011, 20:18:41 von login57 »
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #8 am: 30. Juli 2011, 20:20:52 »
Paderborn hat den Kader bekantgegeben !
http://www.paderborn-baskets.de/verein/nbbl/mannschaft1011

So muß das dann bei uns auch aussehen. :)
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline Phil91

  • Bekannter RSK Fan
  • Handtuchwedler
  • *
  • Beiträge: 4
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #9 am: 31. Juli 2011, 21:34:35 »
Also um mal etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

Stephan Baeck besitzt derzeit keine Trainerlizenz, auch wenn er damals in der BBL als Trainer gelistet wurde. Auch die BBL bietet Sonderregelungen an, sodass durch Zahlung von einem gewissen Betrag eine Übergangslizenz für die laufende Saison ausgestellt wird.

Es reicht in der NBBL nicht aus, wenn der Co-Trainer eine Lizenz besitzt. Zudem dies auch nicht der Fall ist. Denn in der NBBL wird eine B-Lizenz vorausgesetzt. Coach Henle besitzt jedoch "nur" eine C-Lizenz.

Allerdings scheint es so, dass Stephan Baeck seine Lizenz in diesem Sommer macht (unter anderem durch seine Tätigkeit bei der Natio). Da für Bundesliga und Nationalspieler Sonderregelungen für den Lizenzerwerb eingeführt worden, sollte dies also auch in diesem Sommer abgeschlossen sein.


Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #10 am: 31. Juli 2011, 22:14:48 »
Also um mal etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

Stephan Baeck besitzt derzeit keine Trainerlizenz, auch wenn er damals in der BBL als Trainer gelistet wurde. Auch die BBL bietet Sonderregelungen an, sodass durch Zahlung von einem gewissen Betrag eine Übergangslizenz für die laufende Saison ausgestellt wird.

Es reicht in der NBBL nicht aus, wenn der Co-Trainer eine Lizenz besitzt. Zudem dies auch nicht der Fall ist. Denn in der NBBL wird eine B-Lizenz vorausgesetzt. Coach Henle besitzt jedoch "nur" eine C-Lizenz.

Allerdings scheint es so, dass Stephan Baeck seine Lizenz in diesem Sommer macht (unter anderem durch seine Tätigkeit bei der Natio). Da für Bundesliga und Nationalspieler Sonderregelungen für den Lizenzerwerb eingeführt worden, sollte dies also auch in diesem Sommer abgeschlossen sein.

Danke Phil für die Info. :)
Weißt du auch, welche Trainer-Lizenz in der JBBL notwendig ist. Auch die B-Lizenz ? (Würde mich auch interessieren)
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #11 am: 07. August 2011, 13:08:49 »
Eben bei SD gefunden.
Ist ev. für unsere Verantwortlichen interessant ?
http://www.schoenen-dunk.de/forum_t61633_Saisonvorbereitung-JBBL-NBBL_1.htm#1071851

07.08.2011 12:39

U19-Turnier am 24. und 25. September 2011 in Essen (Metropol Baskets Ruhr)

Liebe Mannschaftsverantwortlic he,
wir würden euch herzlich zu unseren NBBL Vorbereitungsturnier, das am 24-25 September 2011 stadtfindet, einladen.
Im Folgenden haben wir alles Wissenswerte zusammengestellt. Sollten noch Fragen sein, so meldet Euch bitte.

Spielplan:
Samstag, 24.9.11
15:00 Uhr
17:30 Uhr
20:00 Uhr
Sonntag, 28.9.11
10:00 Uhr
12:15 Uhr
14:30 Uhr
Spielhalle:
Sporthalle des Helmholtzgymnasiums, Rosastr. 83, 45130 Essen

Spielregeln:
Wir spielen nach den offiziellen Regeln ohne Abweichung. Einsatzberechtigt sind alle Spieler, die 1993 oder später geboren sind. Schiedsrichter und Kampfgericht werden von uns organisiert. Dabei werden nur SR eingeladen die auch NBBL pfeifen dürfen.

Verpflegung:
Jede Mannschaft erhält pro Spiel eine Kiste Wasser. In der Halle werden Speisen und Getränke zum kleinen Preis angeboten. Sollte Ihr Tipps bzgl. Restaurants oder Übernachtungsmöglichkeit en benötigen, so meldet Euch.

Meldegeld:
Wir haben eine minimale Meldegebühr festgelegt von 50 €. Hierbei sollen nur teilweise SR Kosten abgedeckt sein. Alles andere übernehmen wir.

Kontakt:
Razvan Munteanu
E-Mail: razvan(at)computermind.de
Mobil: 0151-22658921
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline Der Gruene Punkt Fan

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 1.917
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #12 am: 08. August 2011, 00:56:18 »
Ich bin mir fast sicher, dass die verantwortlichen von Essen auch schlau genug waren, diese Mail an alle verfügbaren NBBL - Teams zu schicken, die im Einzugsgebiet sind.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.214
  • Kölner
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2011, 17:36:02 »
Es gibt eine Pressemitteilung der 99ers zu dem NBBL Heimspiel gegen Paderborn, auf SD.

Jugend
Köln 99ers NBBL: 79:70 Niederlage gegen Paderborn Baskets

Verdient und doch unnötig. Eigentlich geht das nicht zusammen, aber dies beschreibt die Niederlage der Köln 99ers gegen die Gäste aus Paderborn am Genauesten.

Vor dem Spiel wussten sowohl Trainer Stephan Baeck als auch das Team nicht genau, wo die Mannschaft vor dem ersten Pflichtspiel der Saison steht und entsprechend hoch war die Anspannung bei allen Beteiligten. Und mit Paderborn war ein Team zu Gast, welches in den letzten Jahren immer zu den TOP 4 der NBBL gehörte, also ein echter Prüfstein.

Nach dem Spiel lässt sich sagen, dass Baecks Team auf Augenhöhe agierte, aber die Gäste in den entscheidenden Situationen als Mannschaft abgeklärter wirkten und konsequent die Schwächen ausnutzten, die sich vor allem nach der Pause in der Defense der 99ers offenbarten. „Da haben wir auf dem Feld genau das Gegenteil von dem getan, was wir gerade abgesprochen hatten,“ so Co-Trainer Daniel Henle frustriert nach dem Spiel.

Mit 13:9 entschieden die Gäste das erste Viertel auf niedriger Score-Basis für sich. Intensiv aber fair wurde auf beiden Seiten in der Defense gearbeitet, vorne wurde nur wenig zugelassen. Im zweiten Viertel dann erhöhten die 99ers die Intensität auf beiden Seiten des Feldes und erkämpften sich zur Halbzeit eine knappe 32:31 Führung. Klar war: Paderborn ist nicht mehr die Übermannschaft der letzten Jahre und lebt unter dem Korb von Till Gloger. Vor allem er bereitete den 99ers nach dem Wechsel Kopfschmerzen, immer wieder bekam der Center zweite und dritte Chancen, die er sich nicht entgehen ließ. Dennoch, auch Paderborn zeigte Schwächen, machte Fehler, die aber nicht konsequent durch die 99ers bestraft wurden.

Mit zehn lag man vor dem letzten Viertel hinten, immer noch in Schlagdistanz, immer noch war ein Sieg durchaus möglich, doch letztlich gelang es nicht, den Rückstand unter die magische zehn zu drücken. Am Ende dann stand dann für Trainer wie Team die bereits oben erwähnte Erkenntnis – gewinnen hätte man können, doch letztlich war man einen Hauch zu weit davon entfernt.

Pressemitteilung: Köln 99ers

http://www.schoenen-dunk.de/news_a49993_Jugend_Koeln-99ers-NBBL-79-70-Niederlage-gegen-Paderborn-Baskets.htm

Ich habs Ähnlich gesehen. Wir hättens wirklich gewinnen können.
Paderborn war einfach unterm Korb ein bischen stärker, und ein wenig wacher.
Paderborn bestand sozusagen nur aus der ersten 5, die aber stark war.
Da ragte noch die Nr 18 heraus, die alleine 33 Punkte und 14 Rb machte.
Bei uns sehr gut Viktor und Lennart.
Stephan wechselte viel durch, und lies 11 Mann spielen.
Er verlangt viel von seinen Spielern, da müssen sie sich auch erst noch drann gewöhnen.
Ich habe da keine Angst, das wird noch besser werden. :)
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline magic47

  • Bekannter RSK Fan
  • Rookie
  • **
  • Beiträge: 58
Re: NBBL Saison 2011/2012
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2011, 21:33:25 »
Wir haben es im 3. Viertel vermasselt. Da spazierte Paderborn durch unsere Deckung wie sie wollten. Vor allem der Center war zu diesem Zeitpunkt nicht zu stoppen, aber auch die Guards kamen leider zu einfachen Punkten. Ich glaube, wenn in der Defensive intensiver gearbeitet wird und sich die Mannschaft besser konzentriert fallen auch vorne die nötigen Punkte.

Also  nicht verzagen. Nächesten Sonntag gibt es eine neue Chance.
Robert Turner, Nadjfeji, McElroy,Talts, Gortat, Sasa, Tibor, Philipp, Zoran Kukic,




Klaus Zander, Michael Jackel, Stephan Baeck, Linton Townes, Richard Hunger - noch weitere Lieblingsspieler?