Autor Thema: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg  (Gelesen 20486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.219
  • Kölner
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #60 am: 21. April 2013, 11:16:30 »
Habe ich da was verpasst? Regionalligaambitionen scheint doch in Köln nur der MTV zu entwickeln, oder?

Ich glaube verpasst hast du noch nichts.
Fakt ist, Köln hat im Moment 2 Mannschaften in der 2. Regio.
Ob das nächstes Jahr noch 2 Mannschaften sind, oder nur noch eine, oder sogar gar keine mehr, müssen wir abwarten.  ;)
(Der MTV hat noch kleine Chancen in die 1. Regio aufzusteigen.)

Die 99ers müssen da noch etwas kleinere Brötchen backen, wo unsere 1. Herren nächste Saison spielen steht auch noch nicht fest.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #61 am: 12. Mai 2013, 21:36:46 »
Schrecklich das wir mit diesem Bauern Verein eine Koop haben. Was ein Spiel. Unsympathisch bis zum geht nicht mehr :(
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline sascha60

  • Flying Flönz
  • Nationalspieler
  • *****
  • Beiträge: 475
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #62 am: 13. Mai 2013, 15:10:07 »
Lieber David, ich weiß nicht welcher Hund dich gebissen hat, aber die Kommentare sind langsam etwas seltsam!!
Ich habe das Spiel zwar nicht ganz sehen können, aber deine Einschätzung kann ich nicht teilen.
Es war ein Kampfspiel gegen eine Hagener Mannschaft mit guten Einzelspielern/Schützen. Eine Defense die manchmal kurios war, wo aber auch, wenn eine Linie der Schiri da gewesen wäre, schnell Ruhe eingekehrt wäre. In Hagen wird wohl Boris pfeifen und hoffentlich gleich für Klarheit sorgen. Außerdem glaube ich, wenn Viertelpause ist, und die war ja wohl, gibt es keine Regel für das Betreten des Spielfeldes, die Disqualifikationen gehen wohl auf Kontakte hin. Werden sehen.
Bedenken solltest du bei deiner Kritik, das dieser " unsympatischer Bauernverein " uns eine wesentliche Hilfe bei unserer Jugendarbeit ist. Also, Ball flachhalten, sonst disqualifizierst Du dich selbst !!
Kämpfen bis zum Umfallen!

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.219
  • Kölner
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #63 am: 13. Mai 2013, 20:01:32 »
Also, ich war auf einem Geburtstag, und habe das Spiel nicht gesehen, aber jetzt auf den "Verein" an sich zu schimpfen, finde ich auch nicht in Ordnung.
Auch deshalb, weil ein Verein selbst nicht für Ausschreitungen seiner Spieler verantwortlich ist.
Allerdings habe ich so am Rande mitbekommen, das Hagener rausgestellt worden sind. Also haben doch wohl Hagener was gemacht !?

Brose Baskets Bamberg gibt uns für die Kooperation, auf die wir stolz sein können, gutes Geld, welches wir fürs Überleben dringend brauchen.
Und ich hoffe, das der Vertrag auch noch etwas, durch den Deal mit Tibor Taras, verlängert wird.

Wir Kölner sollten nicht mit solchen, wie es oft im SD Forum gemacht wird, Verunglimpfungen daherkommen.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline energiefan

  • Supporters
  • Hall of Fame
  • ********
  • Beiträge: 6.822
  • Der Ältestenrat!!!
    • www.flying-flönz.de
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #64 am: 14. Mai 2013, 00:28:18 »
Sicherlich entstand der Beitrag gestern noch mit Wut im Bauch über diese Schirileistung. Dennoch ist für mich Bamberg noch immer der Inbegriff von Unsympathisch und Arrogant. Seit Jahren (selbst als wir in der BBL waren) werden die Bamberger in einigen wichtigen Situationen oft bevorteilt. Meisterbonus schön und gut. Mit Erfolg kommt halt leider viel zuoft auch die Arroganz. Nicht umsonst haben die Bamberger ein schlechtes Image in Basketball Deutschland und zugleich die meisten Anti Gruppen bei Facebook. Da ist Bamberg schon ganz weit oben. Ich finde einfach das den 99ers eine Koop zu Bamberg nicht gut steht. Würde gerne mal wissen wie viel Geld aus Bamberg kommt. Gab es hier im Theard schon zahlen? Schön wäre natürlich wenn wir in Zukunft keinen Koop Verein mehr brauchen weil wir unsere Talente selbst halten können.
FLYING FLÖNZ

FCT 2006 in Bamberg Platz 26
Fan-Pokalsieger 2007 in Hamburg
FCT 2007 in Hochheim am Main Platz 16 & 28
FCT 2008 in Oldenburg Platz 14 & 25
FCT 2009 in Leverkusen Platz 16 & 26
FCT 2010 in Quakenbrück Platz 22 & 24
FCT 2011 in Göttingen Platz 23
FCT 2012 in Breitengüssbach Platz 14
FCT 2014 in Oldenburg Platz 20

Offline login57

  • Bekannter RSK Fan
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 4.219
  • Kölner
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #65 am: 14. Mai 2013, 17:29:50 »
Sicherlich entstand der Beitrag gestern noch mit Wut im Bauch über diese Schirileistung. Dennoch ist für mich Bamberg noch immer der Inbegriff von Unsympathisch und Arrogant. Seit Jahren (selbst als wir in der BBL waren) werden die Bamberger in einigen wichtigen Situationen oft bevorteilt. Meisterbonus schön und gut. Mit Erfolg kommt halt leider viel zuoft auch die Arroganz. Nicht umsonst haben die Bamberger ein schlechtes Image in Basketball Deutschland und zugleich die meisten Anti Gruppen bei Facebook. Da ist Bamberg schon ganz weit oben. Ich finde einfach das den 99ers eine Koop zu Bamberg nicht gut steht. Würde gerne mal wissen wie viel Geld aus Bamberg kommt. Gab es hier im Theard schon zahlen? Schön wäre natürlich wenn wir in Zukunft keinen Koop Verein mehr brauchen weil wir unsere Talente selbst halten können.

Ist schon OK David, aber wie gesagt, "Bauern-Verein" finde ich absolut nicht angebracht.
Und das hat Bamberg nicht verdient.
Natürlich steht es dir frei, welchen Verein du sympatisch, oder nicht sympatisch findest.
Ich persönlich finde z.B. der Herr Heyder macht seinen Job in Bamberg hervorragend.
Nur, das sie jetzt leider keine ProB Mannschaft mehr haben.

Zu den Summen, die Bamberg uns zahlt, möchte ich nichts genaueres sagen.
Der Verein hat gesagt, das Geld fließt, und dabei sollten wir es auch belassen.
Nur so viel noch, es ist schon eine Summe, auf die der Verein nicht verzichten möchte.
Und eine Verlängerung der Kooperation wäre sehr wünschenswert.
12.06.2013, die RheinStars Köln sind geboren.

Ich wünsche mir Sponsoren für den Kölner Basketball.

Ich wünsche mir eine mittelgroße (3-5T Zuschauer) Halle in Köln.

Offline Buzzer

  • Flying Flönz
  • MVP
  • *******
  • Beiträge: 3.930
Re: Kooperation mit den Brose Baskets Bamberg
« Antwort #66 am: 16. Mai 2013, 14:49:55 »
Ich kann dem Energiefan nur zustimmen, die Kooperation mit den Brösels ist leider notwendig, aber jeder andere verein der BBL wäre mir lieber gewesen... Giessen ist nun Pro A. Selbst Bonn wäre besser.
Life sucks and then you die.