Domstadt-Basketball

RheinStars Köln => Herren 1 => Thema gestartet von: vezelib am 18. August 2021, 15:47:30

Titel: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 18. August 2021, 15:47:30
Die Saison 21/22 rückt näher, noch gut 5 Wochen bis zum ersten Heimspiel am 26.9. um 17:00 Uhr gegen die BSW Sixers. Die Mannschaft hat inzwischen Formen angenommen, etwas Hoffnung auf positive Entwicklungen ist trotz der schmerzlichen Abgänge vorhanden. Die Weichen für einen überlegten Neuaufbau scheinen gestellt - und vielleicht gibt es ja mit der neuen Halle auch wieder höherklassigen Basketball in KÖLn. Die Spannung nach einem Jahr ohne Live-Erlebnis ist jedoch noch nur mäßig. Entsprechend noch stärker als zu befürchten, nur eine geringe Aktivität hier im Forum. Trotzdem richte ich mal einen neuen Thread für die kommende Saison ein. Vielleicht gibts ja doch ab und zu was zu berichten - zum Beispiel vom Testspiel heute Nachmittag gegen die Telekom Baskets aus Bonn.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: freebird am 19. August 2021, 10:07:35
Vielen Dank an Vezelib!
Wer etwas über das gestrige Spiel der RheinStars erfahren möchte, kann z.B. auf SD bei den Bonnern nachlesen. Es scheint ein Schlachtfest gewesen zu sein, die RheinStars haben hoch verloren.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 19. August 2021, 15:50:33
Vielen Dank an Vezelib!
Wer etwas über das gestrige Spiel der RheinStars erfahren möchte, kann z.B. auf SD bei den Bonnern nachlesen. Es scheint ein Schlachtfest gewesen zu sein, die RheinStars haben hoch verloren.

Das Endergebnis war wohl 126:63. Okay, der Gegner spielt 2 Klassen höher und der Großteil des Teams kennt sich schon. Unsere Jungs haben bisher erst 2 Spiel absolviert und da finde ich 63 Punkte gegen einen Bundesligisten jetzt auch nicht sooo schlecht! Man muss dem Team Zeit geben TwoTwo war wohl Topscorer und das nach seiner schweren Verletzung. Man kann nur hoffen, dass das Team sich bis zum Saisonstart findet!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 19. August 2021, 18:53:10
Tja, aber ohne Taras und wohl auch ohne VFM scheint es mir aus beiden Testspielen so, als hätten wir ein deutliches Downgrade zur letzten Saison zu verkraften. +60 ist gegen einen Bundesligisten zu viel für mein Gefühl (Wendler hat gefehlt).

Die Zone ist durch Schmidt gestärkt, somit sind wir nicht mehr dermassen von der Form der Distanzschützen abhängig - insgesamt beschleicht mich aber das mulmige Gefühl, dass die Sponsorengelder deutlich gesunken sind (Adidas raus, nur Jamestown noch "platin").
Die Mannschaft wirkt mehr "low budget" als letztes Jahr.
Zudem finde ich seit Zimmer-Zeiten eine große Abhängigkeit von einem Sponsor bedenklich (FvS). Nach zwei Insolvenzen wird man eben schnell missstrauisch...
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 03. September 2021, 15:31:46
Wie es scheint, ist Mangold wieder dabei.
Zumindest sieht man ihn bei Facebook auf einem Foto im Trikot und bei Instagram hat er auch schon ein kleines Video vom Training im Trikot gepostet.
Von VFM habe ich allerdings nichts mehr gesehen.
Bin jetzt mal gespannt, wie es mit Tickets für die Spiele bzw. Zuschauer bei den Spielen aussieht.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 04. September 2021, 16:52:37
Wie es scheint, ist Mangold wieder dabei.
Zumindest sieht man ihn bei Facebook auf einem Foto im Trikot und bei Instagram hat er auch schon ein kleines Video vom Training im Trikot gepostet.
Von VFM habe ich allerdings nichts mehr gesehen.
Bin jetzt mal gespannt, wie es mit Tickets für die Spiele bzw. Zuschauer bei den Spielen aussieht.
Er soll wohl heute auch bei einem Testspiel mitwirken!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 04. September 2021, 18:24:20
Mangold oder VFM?
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 05. September 2021, 18:53:21
Mangold oder VFM?

Es war Mangold gemeint!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 08. September 2021, 22:00:14
So ungefähr sieht es nun aus - etwas schwierig, ohne die Mannschaft gesehen zu haben.
Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Mangold nur in Teilzeit bei uns arbeitet - und erwarte viele Spielmacherminuten bei Golson. VFM hätte ich mir hier noch gewünscht.
Insgesamt ist die Mannschaft eine grosse Wundertüte und man kann noch nciht viel dazu sagen. Ob sie stärker ist als die Vorjahresmannschaft?

PG: Golson ( Mangold) / Saigge
SG: Richardson / Golson / Schmedes
SF: Michel / Schmedes / Blass
PF: Schmidt /  von Seckendorff / Talts
C: Kneesch / Wendeler
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 09. September 2021, 01:10:16
Neuigkeiten über Jannis zu finden wird zunehmend schwieriger - ich könnte auch sagen, ich habe nichts mehr gefunden die Wundertüte also immer schwerer zu entziffern. Ich freue mich auf die ersten Spiele mit Publikum - damit das Suchen nach Phantomen ein Ende hat. Die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele sind ja schwer ein zu ordnen, solange Phantome eine wichtige Rolle spielen und auch Viktor sich allmählich zu einem solchen entwickeln könnte - ich hoffe mal, dass er doch bleibt.
Abgesehen von allen Spekulationen: ich hoffe, dass auf der Mitgliederversammlung morgen was zu den Dauerkarten und vielleicht auch zum endgültigen Kader bekannt wird. Leider kann ich nicht kommen- insofern wären Nachrichten schön.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 09. September 2021, 14:25:47
@Buzzer:
Rein von den bisherigen Statistiken würde ich behaupten dass Schmedes unser Starter auf der 2 ist.
Er war eigentlich immer einer der besten Scorer. Richardson wird daher denke ich von der Bank kommen. Sollte Mangold dabei sein, kann ich mir vorstellen, dass Mangold + Golson starten und dann einer von Schmedes, Michel, Schmidt oder Kneesch aus der S5 fliegt.
Ich habe keine Ahnung, wie man einen Erstligisten aus Luxembourg einschätzt, aber zumindest gab es mal einen klaren Sieg :)
Jetzt kommt noch das Derby gegen Deutz und Schwelm als letzter Härtetest und dann hoffentlich eine Woche später endlich das erste Spiel.

Ich habe auch schon mal bei den Rheinstars nachgefragt, ob es schon INfos zu den Karten usw. gibt, aber leider habe ich da auch noch nichts gehört :(

Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 12. September 2021, 11:10:22
Da gebe ich Dir Recht, hatte vor der Saison hier eher Richardson erwartet - ist aber immer schwierig, ohne die Spieler mal zu sehen.
Auf Insta kann man in einer Story übrigens erkennen, dass VFM (den ich noch nicht augegeben habe und wichtig für die Mannschaft halten würde) offenbar noch in der Reha steckt - zumindest war er in einer Rehaeinrichtung.

Gegen Deutz hat gestern übrigens der Dohminator dohminiert (5pts)....
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: freebird am 12. September 2021, 16:42:06
Der Dohminator scheint immer einsatzbereit zu sein wenn es Ausfälle gibt und füllt dann die Lücke wie im Spiel gegen Deutz, prima! Aber wer ist August Haas?
Bei immerhin 12 Punkten kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich um einen NBBL-Spieler handelt.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 13. September 2021, 23:15:03
Schön das der Dohminator wieder dabei ist, für die Stimmung ist er unersetzlich, aber auch fürs Spiel immer noch sehr wertvoll.
In weniger als 2 Wochen gehts tatsächlich los, ich hoffe auch mit ein paar Fans. Gerade in dieser coronamäßig unklaren Zeit finde ich die von login gemutmaßten 300 Zuschauer zwar einen ersten Anhaltspunkt, aber insgesamt doch recht wenig, sind vielleicht auch 2G-Konzepte wie beim FC in der Diskussion? Dann könnte wir wohl fast alle wieder dabei sein. Die Homepage der Rheinstars gibt noch keinen Nachrichten - auch nicht zu Dauerkarten, ich hoffe da kommt noch was vor dem übernächsten Wochenende.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 14. September 2021, 16:49:43
(https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/241729266_1689356991275105_1130262159885500792_n.jpg?_nc_cat=110&ccb=1-5&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=rECO8yNw6E4AX_dEBwD&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ae2d20b9df3c38159f07e64c563b9260&oe=6167655D)
(https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/175578813_1588021168075355_8340231343379567542_n.png?_nc_cat=104&ccb=1-5&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=dSQJeTP0g3IAX9jVCPj&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ea43056f48097e277395b2ef502f8c36&oe=616547B2)

Also ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass das VFM ist.
Das Foto in Aktion ist vom Testspiel gegen Deutz.
Oder sehe nur ich da Ähnlichkeiten? Bin da nicht so gut drin, muss ich gestehen
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Retortenkind am 14. September 2021, 17:06:28
Hat auch eine gewisse Ähnlichkeit, ist aber dieser hier:
(https://www.eurobasket.com/AcPhotos_Players/1Haas_August.jpg)
August Haas
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 15. September 2021, 09:00:02
Danke dir, ich glaube, mich hat einfach dieses Stirnband verwirrt.
Jetzt wäre aber die Frage, spielt August Haas für die zweite Mannschaft und hat ausgeholfen oder hat er für die erste Mannschaft vorgespielt? Weil er ist kein Jugendspieler mehr und hat letztes Jahr noch auf dem College gespielt.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Retortenkind am 15. September 2021, 19:32:29
Auf jeden Fall für die Erste. Letzte Saison hat er in der ersten dänischen Liga gespielt und dort 17 Pts und 7 Ass erzielt.

https://www.proballers.com/basketball/player/16550/august-haas
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 19. September 2021, 09:20:23
Aber hat er jetzt nur vorgespielt, um sich zu empfehlen, oder wurde er schon verpflichtet. Denn seitens der Rheinstars gibt es glaub ich dazu keine Infos!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 19. September 2021, 12:15:29
Indirekt gibt es Infos auf FB - man will noch einen Guard in aller Ruhe verpflichten. Offenbar ist der Däne noch nicht eingeschlagen und ich vermute, VFM ist noch verletzt.

Gut aber, dass man hier noch einen Guard holt, denn Golson hätte ansonsten eine Wahnsinnsbelastung vor sich.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 19. September 2021, 13:41:23
Also Vfm kommt sicher nicht, da er erneut verletzt hat und er den Vertrag dann aufgelöst hat.
Schmidt ist noch verletzt, mal sehen wann er zurück ist.
Knobloch, der mir letztes Jahr gut gefallen hat, studiert jetzt leider in Spanien.
Aber jetzt freue ich mich erstmal auf das erste Spiel am Sonntag
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 19. September 2021, 17:01:44
Zitat aus der Pressemitteilung (Email) : „Wenn jetzt noch Elijah Schmidt nach seiner Verletzung zurückkommt und wir auf der Aufbauposition noch jemanden für Viktor Frankl-Maus hinzu holen, dann sind wir gut aufgestellt“, befand Baeck.

Große Veränderungen des Kaders wird es wohl nicht mehr geben und VFM wird definitiv nicht mehr zum Kader gehören.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 19. September 2021, 17:14:10
Zustimmung dazu, dass es keine großen Veränderungen am Kader mehr geben wird, aber (leistungs-)adäquate Unterstützung für Golson muss sein, und hier jemanden zu finden dürfte den Unterschied machen. Was passiert, wenn die Hauptakteure verletzt sind und kein adäquater Ersatz da ist, haben wir letztes Jahr gesehen. Erstmal freue ich mich jetzt, dass es nächste Woche losgeht.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 25. September 2021, 00:43:57
Noch erstaunlich viel Platz auf den Tribünen! 350 Plätze sind ja wirklich nicht so viel und die Bundestagswahlen sind zwar spannend, aber das Spiel dürfte vorbei sein, ehe es hier zu wirklichen Prognosen kommt. Also geht wählen und gönnt Euch eine hoffentlich unterhaltsame Wartezeit auf die Wahlergebnisse. Ich bin wirklich gespannt auf den Auftakt übermorgen
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 25. September 2021, 08:42:51
Noch erstaunlich viel Platz auf den Tribünen! 350 Plätze sind ja wirklich nicht so viel und die Bundestagswahlen sind zwar spannend, aber das Spiel dürfte vorbei sein, ehe es hier zu wirklichen Prognosen kommt. Also geht wählen und gönnt Euch eine hoffentlich unterhaltsame Wartezeit auf die Wahlergebnisse. Ich bin wirklich gespannt auf den Auftakt übermorgen
Ich bezweifel es mal, dass es an den Wahlen liegt, eher an den Eintrittspreisen! 18 Euro für eine Karte ist schon happig! Klar, es müssen die Ausgaben gedeckelt werden, aber das sieht nicht jeder so. Und da das Team bisher ne Wundertüte ist, sind vielleicht so manche Fans noch skeptisch!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 26. September 2021, 17:21:52
Spiel verzögert sich, weil ein Netz nicht in Ordnung ist
Aber Dohmen als Zuschauer hat genug Spaß für alle Zuschauer
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 26. September 2021, 20:22:47
Aber ein Spiel zu Vergessen. OK, Schmidt nicht dabei - aber insgesamt hat es heute keinen Spass gemacht. In dieser Form ist das Saisonziel der Nichtabstieg.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 26. September 2021, 21:35:12
Das Ergebnis liest sich wie Tag der offenen Tür! 97 erzielte Punkte sollten eigentlich zum Sieg reichen, aber nicht wenn man 106 Punkte eingeschenkt bekommt! Ergo, das Team ist noch auf keinem guten Weg!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 26. September 2021, 22:12:52
Die Zuschauer waren positiv gespannt auf den Neubeginn nach fast 2 Jahren. Ein Tag des offenen Korbs war es auf beiden Seiten, nachdem der zweit Korb endlich hing. Aber Golson alleine kann unmöglich alleine richten, so gut er auch heute wieder war. Bei den Rebounds war  wenig zu sehen. es kann wirklich nur besser werden - und muss es eigentlich auch, auch wenn ja noch ein bisschen Zeit (oder kölsche Art: noch einige Jahre) ins Land gehen werden, bis die neue Halle einen Aufstieg erzwingt. Fazit: Schön, dass wieder vor Zuschauern gespielt wird, aber es gibt noch viel zu tun, damit das auch so bleibt.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 27. September 2021, 08:23:06
Ich glaube nicht, dass man jetzt schon Trübsal blasen sollte.
Köln hat mit 8 fitten Spielern gespielt, die Gegner mit 11.
Die Defense war tatsächlich nichts, aber gefühlt gingen am Ende auch die Spieler auf dem Zahnfleisch.
Mit 2 Spielern mehr in der Rotation (Schmidt + x) bin ich mir ziemlich sicher, dass sich auch schnell die Ergebnisse einstellen werden.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 30. September 2021, 17:30:34
Am Samstag geht es in Münster weiter in der Pro B - einer der schwersten Brocken den die Liga, zu bieten hat. Auch hier wird es entscheidend darauf ankommen, ob so etwas wie Rebound-Stärke aktiviert werden kann. Außerdem wird es gegen eine so tief aufgestellte Mannschaft sehr schwierig, mit so einem kleinen Kader 40 Minuten dagegen zu halten. Hoffen wir das Beste. Aber auch eine knappe Niederlage wäre kein Beinbruch, wenn denn Anwesende von Fortschritten berichten könnten.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 30. September 2021, 20:37:12
Ich habe ein mehrfach mulmiges Gefühl - kaum Sponsoren, kleiner Kader und mal wieder der Fehler ohne gelernten Einser die Saison zu beginnen. Dazu finde ich es unfassbar, die Saison mit einer dermassen grottigen Defense wie im letzten Spiel zu beginnen.
Golson ist zur Zeit überbelastet - und ich hoffe, dass sich seine hohe Spielzeit nicht noch rächen wird. Hoffentlich ist zumindest Schmidt zurück.

Die dezeitige Mannschaft würde vom Vorjahreskader übel versohlt werden. Dbei sollte man sich doch vorwärts bewegen.

Rechne Samstag mit einem -20 bis -30.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: login57 am 30. September 2021, 22:58:52
Ich habe die Defence, im ersten Spiel, leider auch sehr schwach gesehen.
Das ist sehr ausbaufähig, kein Vergleich zum letzten Jahr.
Gefehlt haben Mangold, Richardson (der in der Vorbereitung ganz gut gespielt hat) und Schmidt (als Starting 5er)
Sehe dagegen den Kader als ausreichend an, wenn man unterstellt, dass noch ein Guard kommen soll.
Golson und John Joseph sind schon richtige 1zer.
Mangold kann auch ausgezeichnet die 1 spielen, wird nur auch diese Saison seltener spielen, vermute ich.
Warum soll man den Kader stärker machen, ein Aufstieg kommt noch zu früh.
Der Kader letzte Saison war eigentlich zu stark, ohne solch ein Verletzungspech, dass zeitweise fast keine Guards da waren, hätten wir um den Aufstieg mitgespielt.

Ich finde schade, dass keine Dauerkarten für Leute angeboten wurden, die keine Rückzahlung durch ausgefallene Spiele erwartet hätten. (das hätte man ja als Bedingung machen können)
Ich hätte mir eine Dauerkarte, für meinen Stammplatz gekauft, egal wie viele Spiele ich sehen kann. (Ausgefallene Spiele hätte ich als Spende gesehen)
(letztes Jahr hätte ich dann für meine Dauerkarte 0 Spiele gesehen, wäre für mich auch in Ordnung gewesen, dieses Jahr hätte man wahrscheinlich alle 11 Spiele gesehen)
Es gibt auch Menschen (gerade ältere) die gerne einmal eine Dauerkarte kaufen, weil sie dann zusammen sitzen können, und nur einmal den Akt des Kartenkaufens mitmachen müssen.
Für jedes Spiel Einzelkarten kaufe ich mir nicht.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 01. Oktober 2021, 08:31:38
Mhm, also ohne gelernten Einser würde ich auch nicht sagen.
Golson ist ja ein klarer Point Guard (31 Pkt. 9 Assists im ersten Spiel, letzte Saison im Schnitt 17,5 Pkt, 7,6 Assists).  John Joseph wird auch nichts anderes als Aufbau-Spieler gelernt haben, aber auf Grund fehlender Alternativen müssen die zwei im Moment eben auf mehr als einer Position spielen.
Es fehlt eben noch ein Shooting Guard, der auch eine gute Ballkontrolle und im besten Fall ein gutes Auge hat.
Und wie gesagt, mit ner 8 Mann Rotation (anstelle von 10-11) erwarte ich keine Wunderdinge. Wichtig ist, dass alle fit sind.
Bei der Defense bin ich aber bei euch, da kann man sich auch zu 8 den *Beleidigung entfernt* aufreißen, das wirkte noch etwas planlos, aber da war Cote ja auch desöfteren wenig erfreut.
Münster zu Saisonbeginn wird wohl wirklich nichts, aber wenn nächste Woche gegen Rist Wedel Schmidt und Richardson dabei sind, dann würde ich mit dir um ein Kölsch wetten, dass das Spiel schon ganz anders aussieht, Buzzer ;-)
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 01. Oktober 2021, 17:22:22
@login57 Warum man den Kader verstärken soll? Damit man nicht auf einmal wie letzte Saison abbaut und sich den guten Start sich aufgrund von Verletzungen versaut hat. Der Kader braucht halt eine gewisse Breite! Und wenn der Start schon misslingt, kämpft man vielleicht am Ende gegen den Abstieg.
Weiterhin welcher Sponsor steckt sein Geld in ein schwaches Team? Kohle fällt bekanntlich nach oben! Denn nur Erfolg generiert Geld!
PS: Was hat mir dein Gemecker und deine Neunmalklugheit gefehlt?



NICHT!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 02. Oktober 2021, 21:44:58
Die Niederlage war deutlich und realistischer Weise scheint keine Besserung in Sicht. Nach er ersten Hälfte (42:40 für Münster) sah es noch so aus, als würden deutlich besseres Rebound Spiel offensiv wie defensiv und gute Einstellung auf den Gegner etwas nützen. In der 2. Hälfte ging's dann mit zunehmender Spieldauer bergab, nachdem Münster ein Mittel gegen die Konzentration des Kölner Spiels auf Golson gefunden hatte, lief ja wirklich nicht mehr viel zusammen. Ohne ein weiteres Verstärken der Mannschaft bleibt das Kölner Spiel zu schnell durchschaubar - Schade, es kann nur besser werden, aber - die Hoffnung stirbt zuletzt.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 02. Oktober 2021, 23:08:08
Die Leistung in der 2. Hälfte war ne Katastrophe bzw. ein Offenbarungseid. Wenn da nicht was passiert, sehen wir nächste Saison wieder Regio-Basketball!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 09. Oktober 2021, 22:18:29
71:70 - Die Rheinstars können  also doch gewinnen! Irgendwie war es ja ähnlich wie in den bisherigen Partien - in der ersten Hälfte lief es sehr gut und noch zur Halbzeit gab eine klare Führung 40:27. Dann brach zunächst wieder vieles ab und bei 50:50 hatte Rist nach 7 einhalb Minuten im dritten Viertel dann zum ersten Mal den Ausgleich geschafft. Danach ging es immer hin und her und am Ende behielten die Rheinstars zum ersten Mal in dieser Saison die Punkte. Vieles war sicher noch nicht ausgereift aber der Wille zum Sieg und die zusätzliche Ruhe im Aufbau, die der erstmalige Einsatz von Andres Mangold brachte machten -auch wenn vieles noch Stückwerk war den ersten Sieg möglich. - Es war spannend bis zuletzt (brauch ich nicht unbedingt in dem Maße), auf alle Fälle macht das Spiel Lust auf mehr! Die Regionalliga droht wohl eher nicht!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 10. Oktober 2021, 09:29:19
71:70 -
Das Endergebnis lautet 72:71.  ;)
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 10. Oktober 2021, 10:51:18
Recht hast du, aber es war sehr mühsam in dem letzten Minuten dorthin mit einem Punkt mehr zu kommen!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 23. Oktober 2021, 20:25:07
Was für ein katastrophales Spiel gegen Rhöndorf war das bitte?
Was für ein passiver und lethargischer Trainer, dazu eine Mannschaft ohne System, immer noch ohne Defense und weitestgehend auch ohne Wurf.
Was sagt es über den Coach aus, wenn eine Mannschaft am fünften Spieltag immer noch so unstrukturiert herumhampelt, wie man es zu Anfang der Vorbereitung erwarten würde?

Kein Vergleich zur letzten Saison und wohl ein weiterer Kampf gegen den Abstieg.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 23. Oktober 2021, 20:57:06
@login57
Hast du heute genug Gründe gesehen, warum man diese Mannschaft unbedingt verstärken muss?
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 23. Oktober 2021, 20:59:17
So wie heute geht es schnurstracks in die Regio zurück!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 24. Oktober 2021, 13:24:13
Hoffentlich hat unser GF nicht schon wieder sein nicht so goldenes Händchen bei der Trainerwahl unter Beweis bestellt (Woltmann, Wucherer, Dodson...).
Das passive Coaching gestern und auch die Unwirksamkeit von zu spät gesetzten Timeouts erinnerten an schlimme Zeiten. Die immer noch grottenschlechte Defense ebenso.
Auch im Roster schmerzen bislang die Abgänge von Bene und Dohmen mehr, als die Zugänge Spass machen. Der Mannschaft fehlt Energie und sie scheint mir nicht gut zusammengesetzt.
Von Schmidt etwa hatte ich mir viel, viel mehr erwartet.

Und zudem - wir haben gestern mit Mangold gespielt und waren dennoch unterlegen. Mangold wird aber nicht oft spielen. Wo bleibt der versprochene Guard???
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 24. Oktober 2021, 13:37:52
Mangold war zwar gestern dabei, hatte aber auch nicht seinen treffsichersten Tag. Dieses Chaos kann tatsächlich wieder zurück in die Regionalliga führen - und das war sicher nicht so gemeint. Bei den Dragons, die ja wohl zu Beginn der Saison auch große Schwierigkeiten hatten merkte man deutlich das Selbstvertrauen, das zu vielen sicheren Würfen führte. -Aber die Hoffnung stirbt zuletzt,.die Saison ist ja noch lang
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: login57 am 25. Oktober 2021, 14:25:03
@login57
Hast du heute genug Gründe gesehen, warum man diese Mannschaft unbedingt verstärken muss?

Ich möchte nichts mehr schreiben.
Egal was ich schreiben würde, du würdest sofort wieder Giftpfeile abschießen.
Da habe ich keine Lust mehr drauf.
Ich möchte keine Unterhaltung mehr mit dir.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 25. Oktober 2021, 14:31:51
@login57
Hast du heute genug Gründe gesehen, warum man diese Mannschaft unbedingt verstärken muss?

Ich möchte nichts mehr schreiben.
Egal was ich schreiben würde, du würdest sofort wieder Giftpfeile abschießen.
Da habe ich keine Lust mehr drauf.
Ich möchte keine Unterhaltung mehr mit dir.

Mimimimi! Bist du ein Mann oder ne Memme?

Du merkst ja nicht mal selber, dass du immer nur Mist schreibst!
Weil es keine Dauerkarten gibt, willst du nicht in die Halle kommen, weil es dir zu viel Aufwand ist, die Karte jedes Mal neu zu bestellen! Wem hilfst du damit?
Du schimpfst über die Leistung der Mannschaft, willst aber keine Verstärkung!
Du weißt ja manchmal selber nicht, was du willst!
Aber mir persönlich tust du damit sogar einen Gefallen!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 30. Oktober 2021, 21:56:14
Wenn jetzt nicht bald etwas geschieht, stehen wir mitten im Abstiegskampf.(wenn es nicht schon so weit ist) Mit einer 66:84 Niederlage gegen Iserlohn steht die 5. Niederlage einem Sieg gegenüber! Nur Hamburg steht ohne Sieg nochschlechter da! Wenn nächste Saison wieder Regionalliga angesagt ist, sehe ich schwarz für das Vorhaben, den Verein irgendwann nach oben zu bringen!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 31. Oktober 2021, 00:03:16
Sicher "darf" eine Mannschaft gegen einen Tabellenzweiten verlieren - aber die Serie ist doch besorgniserregend. Der Abstiegskampf ist m.E. in vollem Gange, auch wenn erst ein kurzes Stück der Saison vorüber ist. Ich hoffe es gelingt rasch, dass dieser Trend durchbrochen wird, denn solche Ansammlungen von Misserfolgen trotz guter Vorsätze führen schnell zu einem Teufelskreis. Aber und wenn ich es noch ein paar mal wiederholen muss, die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht bringen die vermeintlich leichteren nächsten Gegner mal wieder ein Erfolgserlebnis, auf dem dann neues Selbstbewusstsein aufgebaut werden kann.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 31. Oktober 2021, 11:57:29
Tja,so langsam frage ich mich, ob der Erfolg der letzten Saison nicht ausschließlich mit JJ zu erklären war.

In dieser Saison erinnert die Mannschaft an die Fehler der Vergangenheit. Bislang ein lethargisch wirkender Trainer, zuviel Konzentration auf twotwo und überwiegend belanglose Neuzugänge ohne erkennbares Konzept. Schmedes war vorher schon ein großes Talent- ausser ihm ist kein neuer Spieler eingeschlagen. Zusätzlich stimmt die Balance aus Erfahrung und Talent nicht- speziell auf den kleinen Positionen.

Die sportliche Weiterentwicklung ist nicht so zu erkennen.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 06. November 2021, 16:35:29
Ich wünsche allen, die heute in die AsV Halle kommen, ein Spiel mit Strategie und wenigen Patzern, auf alle Fälle mal wieder einen Sieg. Gegen eine ebenfalls strauchelnde Mannschaft sollte doch vielleicht mal wieder was gehen!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 06. November 2021, 18:07:17
Tja,so langsam frage ich mich, ob der Erfolg der letzten Saison nicht ausschließlich mit JJ zu erklären war.

Ganz so würde ich das nicht unterschreiben. Als die Verletztenmisere begann, war auch JJ ziemlich machtlos! Aber was auf jeden Fall anders war, war seine Leidenschaft. Bei ihm hatte ich das Gefühl, er war Teil des Teams und man wartete nur darauf, dass er sich umzieht und mitspielt!

Der jetzige Trainer dagegen erinnert mich an den schlimmsten Trainer, den Köln je hatte. Einzig der Kaugummi fehlt! Leidenschaftslos, viel zu ruhig und ohne Durchblick!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 07. November 2021, 09:57:40
In einem schwachen Spiel waren die Rheinstars am Ende die glücklichen Gewinner. Kneesch ausnahmsweise mit einem Sahnetag und Two-Two wir immer der beste Mann auf dem Feld mit einem Triple Double. Alle anderen? Naja. Am Bilschirm sah es auch so aus, als wäre Cote aktiver gewesen!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 14. November 2021, 08:43:20
1.Regio, wir kommen! >:( >:(
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 14. November 2021, 13:04:10
Ich habe diesmal nichts vom Spiel gesehen, nur den Bericht gelesen. Vom Trainer scheint wirklich sehr wenig zu kommen, wenn eine Halbzeitpause eine solche Wirkung hat. Aber die 2 grundverschiedenen Halbzeiten hatten wir ja in dieser Saison schon öfter. Allmählich sehe ich auch schwarz. - Die (vor)letzte Hoffnung: "Et hätt noch immer jot jejange"
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 14. November 2021, 19:53:52
Es war übel gestern. Die Mannschaft kam schlechter aus der Halbzeitpause, als vorher....

Spätestens seit gestern sind die RheinStars im Pro B Abstiegskampf angekommen.
Wir sind erheblich schlechter als letztes Jahr - das geht m.E. voll auf das sportliche Management.

Die Lernkurve von Mannschaft und Trainer ist zu flach, die Neuzugänge sind bis auf Schmedes belanglos. Einziger Lichtblick gestern war endlich mal Schmidt.
Die Mannschaft ist zu sehr von Golson abhängig, ein zweiter erfahrener Guard fehlt (gestern war zum Glück Mangold dabei, der allerdings oft fehlt). Die Defense bessert sich nicht. Timeouts kommen zu spät. Das Coaching ist nicht aktiv genug… und, und, und
Irgendwann bricht uns noch Golson unter der irrwitzigen Spielzeit zusammen und dann ist Schicht.

Grausam.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 15. November 2021, 16:02:42
Es war übel gestern. Die Mannschaft kam schlechter aus der Halbzeitpause, als vorher....

Spätestens seit gestern sind die RheinStars im Pro B Abstiegskampf angekommen.
Wir sind erheblich schlechter als letztes Jahr - das geht m.E. voll auf das sportliche Management.

Die Lernkurve von Mannschaft und Trainer ist zu flach, die Neuzugänge sind bis auf Schmedes belanglos. Einziger Lichtblick gestern war endlich mal Schmidt.
Die Mannschaft ist zu sehr von Golson abhängig, ein zweiter erfahrener Guard fehlt (gestern war zum Glück Mangold dabei, der allerdings oft fehlt). Die Defense bessert sich nicht. Timeouts kommen zu spät. Das Coaching ist nicht aktiv genug… und, und, und
Irgendwann bricht uns noch Golson unter der irrwitzigen Spielzeit zusammen und dann ist Schicht.

Grausam.

Dass das Team zu sehr von Golson abhängig ist, hat man immer anhand der Behandlungszeiten wegen seiner Verletzung gesehen. Allerdings fand ich es auch fahrlässig, ihn trotz der Probleme immer wieder einzuwechseln. Hoffentlich resultiert daraus keine größere Verletzung!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 21. November 2021, 12:13:16
Tja, da fällt mir nichts mehr zu ein. es scheint (fast) jedes Mal das Gleiche zu sein: Kein Spielplan führt in einen uneinholbaren Rückstand und noch so gute Einzelleistungen von Golson und sporadisch wenigen anderen nützen dann auch nichts mehr. Es tut mir nur leid um Vincent Golson, der sich selbst verheizt bzw. vom Trainer verheizt wird und das wirklich tollen Trainingszentrum in Bickendorf. So ist das Auftreten der 1. Mannschaft auch keine Werbung für einen nachhaltigen Neustart.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 21. November 2021, 14:14:47
Dem kann ich nicht viel hinzufügen.

Es beginnt mit einer ziemlich vergeigten Transferpolitik. Viele wichtige Abgänge - Bene, Dohmen, Taras, VFM - wurden offenbar hingenommen. Stattdessen wurde auf zu viele Talente gesetzt. Die meisten eher unbekannt, von Schmedes mal abgesehen.
Leider kann man bislang alle Nachwuchsspieler als belanglos abhaken - ohne Ausnahme. Es sind zuwenig erfahrene Guards im Roster - ich befürchte bei Golson über kurz oder lang eine Verletzung. Mangold ist nur selten dabei und daher keine feste Stütze.

Der Trainer hat kein Spielsystem. Er ist nicht einmal in der Lage, das erfolgreiche System des letzten Jahres zu kopieren, geschweige denn etwas neues zu erarbeiten. Die harte Defense als eines der Merkmale der letzten Jahre ist verschwunden. Timeouts kommen zu spät und verpuffen ohne Wirkung - oft spielt die Mannschaft nach Pausen schlechter als vorher.

Zuletzt - ich fürchte, wir müssen in diesem Jahr mit einem Sparetat leben und scheinen größtenteils von einem Sponsor abzuhängen. In derselben Notlage sind die anderen Pro B Vereine aber ebenfalls. Und die sitzen in der Regel nicht in einer Millionenstadt.

Und nun die Preisfrage, wer im Verein ist für Transfers, Sponsoring und die Acquise des Trainsers verantwortlich??

Als Voraussage: der Trainer wird gehen müssen um zumindest dann einen guten Sündenbock abzugeben. Es wird aber zu spät sein, um den Abstieg noch zu vermeiden.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 25. November 2021, 00:54:59
Bei Schönen Dunk wird seit gestern im Rhöndorf thread darüber diskutiert/spekuliert, dass/ob Viktor Frankl Mauss wieder bei den Dragons spielen wird. Schade für die Rheinstars, gut für Rhöndorf, er scheint wieder fit zu sein und an seine alte Wirkungsstätte zurückzukehren, die ihm in den Jahren, als es bei den Rheinstars ganz übel aussah, viel geholfen hat.  Passt irgendwie zum Bild der Unseren in dieser Saison.
Alles Gute Viktor!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 25. November 2021, 20:20:38
Das wäre noch der Gipfel von Mismanagement. Rhöndorf steht in der Tabelle direkt vor uns und kann VFM verpflichten. Würde für mich auf unfassbare Ignoranz oder unfassbar leere Kassen hindeuten.
Wir sind auf dem Weg in den Amateurbasketball...
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 26. November 2021, 19:23:59
Ehrlich gesagt, hat VFM mich in den paar Spielen, wo er gespielt hat, nicht besonders überzeugt!
Aber dass er nach Rhöndorf geht, weil er bei den Rheinstars (warum auch immer) keinen Platz mehr bekommen hat oder wollte, ist ein Armutszeugnis für die Rheinstars und passt in das momentane Bild!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 04. Dezember 2021, 15:52:41
Diese Meldung im Rhöndorf Thread ist 5 Minuten alt:
"Viktor ist back! Ganz großes Willkommen an einen mit echtem Dragons-Herz! " Dazu ist aus Kölner Sicht ja schon alles geschrieben - Schade finde Ichs trotzdem!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 04. Dezember 2021, 21:51:36
Ich glaube, langsam wird es Zeit über den Trainer nachzudenken! Das, was heute passiert ist, ist an Blödheit nicht zu übertreffen! >:( >:( >:(
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 05. Dezember 2021, 17:09:16
Zwei Dinge sind fundamental schiefgelaufen:

1. Obwohl Mangold, Golson, Michel, Kneesch und Wendeler als Gerüst der letztjährigen Mannschaft geblieben sind, ist nichts, nichts, nichts von der Defense und dem Spielsystem des letzten Jahres zu erkennen. Zudem - es bessert sich nicht, den Einbrüchen in einem Viertel steht man komplett hilflos gegenüber. Das geht alles in der Tat gegen die Trainer.

2. Wer zum Geier war der Meinung, dass man die Abgänge von Taras, VFM, Dohmen und Bene auch nur ansatzweise durch die grösstenteils belanglosen neuen Spieler ersetzen konnte. Da fehlt komplett der Wille und oft auch der Kampfgeist. Zudem wurden der Mannschaft komplett die Identifikationsfiguren genommen. Zudem - warum kommt der neue Guard so spät (nach 10 Spielen)? Das geht definitv gegen Baeck oder wer auch immer die erste Herren zusammengestellt hat.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 05. Dezember 2021, 18:45:13
Es fehlt einfach jemand, der auf dem Feld die gesamte Mannschaft mitnimmt und das dann auch zu Ende bringt.

Schon diese Aussage vom Trainer ist eine Frechheit und ein Offenbarungseid! Wer hat denn dieses Team zusammengestellt und trainiert dieses? Der Trainer ist für mich genauso eine Flasche wie seinerzeit der Dodson! Kein Plan, keine Taktik und keinen Teamleader. Außer Golson als Alleinunterhalter(manchmal übertreibt er es wie Tucker Haymond) spielen alle sehr schwankend!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 05. Dezember 2021, 19:32:03
Genau das hat mich ebenfalls geärgert.
Es kann aber auch sein, dass Cote auf die Zusammensetzung wenig Einfluss hatte und unser Geschäftsführer mal wieder sein goldenes Händchen im Scouting hatte...
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 05. Dezember 2021, 21:08:31
Klar ist Baeck mal wieder für die Zusammenstellung verantwortlich. Cote ist aber dafür verantwortlich, den Spielern Verantwortung anzutrainieren! Wenn ich schon sehe, dass Kneesch regelmäßig mit 5 Fouls runter muss, frage ich mich, was da los ist!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 13. Dezember 2021, 19:49:19
Und wieder gab es eine klare Niederlage. Nur im letzten Viertel hat die Mannschaft aufblitzen lassen, dass sie es könnte! Aber es reicht nicht für ein ganzes Spiel und noch nicht mal gegen den Tabellenletzten! Jetzt muss zum Beginn der Rückrunde was passieren, sonst ist es vorbei mit ProB!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 16. Dezember 2021, 16:04:26
Die WWU Baskets Münster sind am Samstag zu Gast in Köln. In früheren Jahren wäre das sicher ein Highlight der Saison gewesen. Momentan sieht es nicht nur wegen Corona so aus, als interessiere sich (fast) keine(r) mehr für Spiel und Ergebnis. - Es kann nur einen klaren Sieger geben und das sind die noch ungeschlagenen Münsteraner. Ich freue mich schon auf den Bericht von Cameronia bei Schönen-dunk! -Der Livestream vorher wird vermutlich wieder wenig Freude nach Köln tragen.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 16. Dezember 2021, 17:57:18
Ich sehe es genauso - so langsam kann ich es auch keinem mehr verübeln, das wiederholte Herumgestümpere der RSK nicht mehr zu verfolgen.

Zum x-ten mal haben wir offenbar einen finanziellen Engpass und weder neue Spieler noch Trainer überzeugen. Gegen Münster ist nichts zu holen, die schiessen uns dreistellig aus der Halle, trotz wahrscheinlich 30 Punkten von Golson bei 40min Spielzeit.
Die schlechte Defense als "Markenzeichen" scheint man erst nah der Hälfte der Saison bemerkt zu haben, zumindest deutet Baecks Pressekommentar darauf hin. Erste Kritik am Spiel gab es schon ganz zu Anfang der Saison.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 08. Januar 2022, 13:46:40
Heute gehts also im Trainingszentrum weiter mit der verbauten Saison. Der Stadt Anzeiger Vorbericht heute (nicht identisch mit der Spielankündigung der Rheinstars!) klingt optimistischer und setzt große Erwartungen in den letzten Neuzugang Ron Mvouika, der über Umwege direkt von den Bayer Giants kommt. Er bringt hoffentlich etwas Ruhe und Routine in die wirklich bunt gewürfelte Kölner Mannschaft bringt. Mal sehen, wie es heute läuft. Schon die Niederlage in Münster war ja schon weniger desolat als die davor. - aber reicht das fürs rettende Ufer? - Ich hab da so meine Zweifel.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 14. Januar 2022, 08:29:54
Also das erste Spiel im neuen Jahr macht doch jetzt mal Grund zur Hoffnung. Ron Mvouika war direkt im ersten Spiel ein wichtiger Faktor und hat dabei nicht mal mehr in der Crunchtime gespielt.
Was mir gerade aufgefallen ist. Auf der offiziellen ProB Seite steht in unserem Kader auf einmal ein Omar Nabil Krayem mit der Nummer 1
Ob er jetzt 33 oder 35 ist, das habe ich nicht rausgefunden, da er manchmal Jahrgang 88 und manchmal 86 ist :D Aber er ist ein Aufbauspieler und hat zuletzt (wohl bis Ende 2021) in der 1. Liga in Mexiko gespielt und in 21 Spielen knapp 12 Punkte und 7 Assists aufgelegt.
Wäre eigentlich genau der erfahrene Aufbau zusätzlich zu Golson, der hilft, wenn Mangold nicht am Start ist.
Also nur für den Fall, dass das stimmt und er wirklich zu uns wechselt. Es ist so ruhig bis jetzt um die Rheinstars, nicht mal ne PN zum Spiel am Wochenende
Nachtrag:
Im Vorbericht von Wedel wird er als Neuzugang angegeben :D
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 14. Januar 2022, 18:58:03
Max Dohmen ist auch auf einmal wieder im Kader!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 15. Januar 2022, 18:07:30
Der Co-Kommentator Max Dohmen klang letzte Woche bei Sportdeutschland überzeugend noch ganz anders, wenn er sagte, dass er es auch genießt, mal am Wochenende nicht unterwegs zu sein (bestimmt nicht wörtlich, aber hab ich so in Erinnerung). Und die Abwesenheit der Fans ist für eine Persönlichkeit wie Max Dahmen auch sicher keine Motivation zu spielen. Aber vielleicht gibt es wieder einen Grund mehr zu hoffen, freuen würde es mich allemal. Die Neuen, die schon da sind bringen ja schon etwas mehr Stabilität.
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 16. Januar 2022, 16:46:38
Sportdeutschland gerade 16:45:
Achtung: Das Spiel muss verschoben werden! SC Rist Wedel vs. RheinStars Köln. Basketball+++Achtung: das Spiel muss auf Grund von Corona-Fällen verschoben werden+++Das Datum der Verlegung steht noch aus. Der SC Rist Wedel empfängt zu Hause die RheinStars Köln. #prob-nord  #prob  @rheinstars-koeln  #basketball
Schade, kaum gibt es sowas wie einen Silberstreif am Horizont, schlägt die Pandemie wieder zu!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 16. Januar 2022, 17:11:20
Okay, du hsat ja kein Facebook. Dort wurde es schon gegen 12 Uhr vermeldet!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: vezelib am 16. Januar 2022, 17:19:55
Tja, die Illusion des Datenschutzes!! - Danke für de Info, aber Facebook und ich das wird nichts mehr!! - und deshalb bin ich froh, dass es dieses dösende Forum noch gibt!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: derriese1968 am 16. Januar 2022, 19:49:47
Aber hier hättest du nicht von der Absage erfahren! ;-)
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Buzzer am 23. Januar 2022, 19:37:54
So, seit heute bin ich ziemlich sicher, dasss die RSK mal wieder in die Regio absteigen werden.

Die Lage ist trostlos.

- offenbar hat der ein oder andere Sponsor das Engagement deutlich reduziert
- ohne entsprechendes Kleingeld fehlt uns die Fähigkeit und sportliche Kompetenz ein vernünftiges low budget Team zusammenzustellen.
- seit Jahren ist die Entwicklung von NBBL und JBBL eine Katastrophe, so dass Nachwuchs de facto in Köln nicht an höhere Ligen herangeführt wird
- kein verpflichteter junger Spieler scheint Potential zu haben (Ausnahme: Schmedes)
- der Trainer ist nicht in der Lage, die grossen Schwächen zu beheben (Defense, Intensität, Reboundverhalten)

Aber wir haben eine total schöne Trainingshalle. Bisschen gross vielleicht für die 1. Regio...

Ich bin wirklich sauer!
Titel: Re: Saison 21/22 - ein neuer Aufbruch ?
Beitrag von: Felix am 27. Januar 2022, 12:15:30
Ich habs zum Glück nicht gesehen.
Bin jetzt mal auf die Reaktion am Wochenende gespannt.
Und die Verfügbarkeit der Neuverpflichtung habe ich irgendwie nicht so ganz verstanden. Kann er direkt spielen oder nur, wenn einer der Leistungsträge ohne deutschen Pass ausfällt?
Theoretisch hilft glaube ich im Moment ein erfahrener Spieler mehr, als die Jungen Wilden, weil sie den Druck vllt noch nicht gewohnt sind.